Nachzahlung bei den Stadtwerken 2000 € ! Wie kann so etwas passieren ?

4 Antworten

Es ist wirklich seltsam.

Der Verdacht auf einen schadhaften Zähler, drängt sich auf, oder einen anderen Fehler.

Hast Du mal Deinen Zähler abgelesen. den jetzigen stand, allein um festzustellen, was seit der letzten Ablesung passiert ist?

Verbraucherzentrale ist eine gute Idee.

Du solltest Dich schnellstens mit den Stadtwerken in Verbindung setzen und gegen die Abrechnung widersprechen und dann die Suche nach einem evtl. Fehler beginnen. Vielleicht handelt es sich ja tatsächlich nur um einen Übermittlungs- oder Kommafehler. Hast Du den aktuellen Zählerstand denn mal überprüft? So könntest Du den Jahresverbrauch hochrechnen und hättest zumindest schon mal einen Ansatzpunkt.

Nun, soweit ist alles geklärt aber nicht zum positiven. Grund für diese Nachzahlung soll folgendes sein : Letztes Jahr konnte mein Zählerstand nicht abgelesen werden, da ich nicht da war. Also wurde der Zähler "geschätzt", anhand der Verbräuche der letzten jahre. Anscheinend wurde dieser zu niedrig geschätzt, so dass sich nun eine Nachzahlung von 2 Jahren ergibt. Dennoch wäre das eine Nachzahlung von rund 1000 Euro pro Jahr, was nicht sein kann. Wer an dieser Stelle denkt ich möge lügen: dann würde ich alleine schon nicht diesen Thread öffnen. Die Frage nach dem falschen oder defekten Zähler oder Therme ist ausgeschlossen, beide sind überprüft worden. Rechtlich ist da auch nichts zu machen, so mein Anwalt. Ob Mieterbund oder Verbraucherzentrale, das hat sich demnach natürlich erübrigt. Und was bleibt übrig? Zahlen ! Ich möchte mich trotz allem bei denen bedanken, die hier einen Rat hatten.

wohnst Du in Hannover? Dort war so was häufig in der Presse (HAZ). War Fehler der Stadtwerke. Falsche Gasmesser wenn ich mich richtig erinnere.

Was möchtest Du wissen?