Nachweis für Unterhalt in der Steuererklärung?

1 Antwort

Sie haben das in der Anlage Kind "ausgewählt" und wollen den vollen Kinderfreibetrag für die Mutter haben, oder?

Ggf. verliert der Vater den halben KFB, was nur bei höheren Einkommen eine Auswirkung hat. Da man nicht nachweisen kann, etwas NICHT erhalten zu haben, müsste Ihr Vater nachweisen, zu mehr als 75 % seiner Unterhaltsverpflichtung nachgekommen zu sein - was er ja nicht kann. Name und Adresse des Vaters sollten Sie angeben.

Ich vermute eher, dass hier ein "hilfreiches" Programm genutzt wird, welches abfragt, ob man selbst Unterhaltszahlungen geleistet hat. Denn diese könnten ja zu Absetzungsmöglichkeiten führen. Das ist hier aber nicht der Fall, die Frage kann verneint werden und gut ist.

1

Also muss bzw. kann ich nichts Nachweisen?

0

Was möchtest Du wissen?