nachgeschobene kündigung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage dazu fehlt allerdings und ich kann daher nur ganz knapp sagen: Kündigungen können sich nur dadurch verlängern, dass man an das Blatt noch einen Fitzel anklebt. Du meinst wahrscheinlich die Kündigungsfrist und da gilt: Verlängern läßt sich im nachhinein nichts da die Kündigung eine einseitig rechtsgestaltende Willenserklärung ist. Man könnte das Schreiben als Vertragsangebot werte.

Die Kündigungsfrist bestimmt, wann eine ordentliche Kündigung spätestens zugestellt werden muss, damit sie zu einem bestimmten Zeitpunkt wirksam wird. Nur, wenn die Kündigung rechtzeitig in der richtigen Form erklärt wird und dem Vertragspartner innerhalb der Kündigungsfrist zugeht, wird das zugrundeliegende Vertragsverhältnis auch zum gewünschten Zeitpunkt beendet. Eine nachträgliche Verlängerung dieser Fristen ist rechtswidrig. Mit detailierteren Infos kann man dir auch ausführlicher Antworten ;) Vielleicht hilft dir diese Seite dort findest du alles zum Thema Kündigung (ordentliche und außerordentliche Kündigung / Fristberechnung / Kündigungsschutzgesetz etc.). LG

gabi3780 01.11.2013, 17:43

Vielen Dank hat mir ganz gut geholfen, mein Anwalt hat bereits auch weitere schritte eingeleitet Schönes WE und Grüße aus dresden

0

Wer hat wem gekündigt und mit welcher Begründung? Warum soll das Arbeitsverhältnis jetzt länger bestehen bleiben und ist dies auch in Deinem Interesse? Ohne mehr Hintergrundwissen kann man keinen vernünftigen Ratschlag erteilen.

Was bitte soll denn eine "Kündigungsverlängerung" eigentlich sein?

Was möchtest Du wissen?