nachforderung für notarrechnung für hauskauf nach einem jahr

0 Antworten

Muss man Rückzahlungen die falsch waren des Stromanbieters nach einem Jahr wieder zurück bezahlen??

Sind Umgezogen und hatten gekündigt, telefonisch gab ich den Zählerständer durch, ich habe auch die Richtige Zahl aufgeschrieben!!! Nur die nicht!!!Es kam eine Rückzahlung, knapp 1500 Euro. 3 Wochen später hatten die Stadtwerke dann selbst abgelesen und knapp 65 Euro davon zurück verlangt. Nun knapp ein jahr später haben die festgestellt dass sie Zählerstände aufgeschrieben haben- die es gar nicht gibt also über 100.000 und nicht gecheckt, dass sich der Zähler überdreht hatte!!!und die dann jetzt erst korregiert. Die Zählerstände in den ersten beiden Rechnungen waren falsch angegeben, aber so von denen Unterschrieben!!!!Knapp ein Jahr später nun die korrekte Rechnung und die auch die Forderung der 1500 zurück. Muss ich die zurückzahlen es war deren fehler und nach einem jahr ist das geld jetzt auch schon weg. Bitte dringenst um Rat!!!!!

...zur Frage

Kaufpreis usw. sind teilwiese in 2016 bezahlt. In 2017 zahlt Bank die letzte Rate.Das neue Haus ist in 2017 fertig gebaut und vermietet. Steuerabsetzen in 2016?

Ein Hausbau ist im Jahr 2016 angefangen. Kaufpreis, Kauf-Nebenkosten usw. sind Schritt für Schritt in 2016 bezahlt. Die Bank zahlt auch Schritt für Schritt Darlehen, dafür zahlt die Käufer auch Zinsen, Notar, und Grundbuch-gebühre im Jahr 2016.

Im Jahr 2017 zahlt die Bank die letzte Rate, und die Käufer zahlten auch alle Sonderkosten und Nebenkosten komplett. Das Haus ist im Jahr 2017 vermietet.

Frage:

Wie man die Einkommensteuer 2016 machen? Da nicht voller Kaufpreis im Jahr 2016 bezahlt wurde, wie berücksichtigt der Fiskus die AfA für 2016 ?

Oder im 2018 macht man das zusammen für 2017? Nämlich die Zinsen für 2016, Notar, und Grundbuchgebühren in 2016 rechnet man zusammen zu das Jahr 2017?

Dank im Voraus!

...zur Frage

Steuerberater ist gar kein Steuerberater,Buh fürungs Fehler Steuerprüffung,FA will schätzen .

Wahr Selbstädig bis 2010. ca 6 jahre.Nach Gewerbeabmeldung wolte Finanzamt für 2007-2008-2009 Jahr Prüffen.Musste Unterlagen zu FA bringen.Da Fehler in der Buhfürung gefunden worden ist möchte FA Schätzen.Den Steuerberater der mich seit Anfang an beraten und die bücher gefürt hat wollen sie nicht einladen weil sie Festgestelt haben das er garkein Steuerberater ist .Bisdahin wahr mir das nicht bekant,habe seine Rechnungen nachgesehen ,da steht nur sein name und seine Adresse.Habe Nägste Woche Termien beim FA. ,Ich wurde von Anfang an Falsch beraten von Steuerberater( Steuerberater habe ich angerufen,er sagt mir jetzt er Währe Gleichgestellt wie ein Steuerberater ??).Wie soll oder muss ich beim FA mich verhalten Danke im voraus für Antworten .

...zur Frage

5 Jahre falsche Nebenkostenabrechnungen bekommen

Ich wohne seit Februar 2008 in der aktuellen Mietwohnung. Der Vermieter vermietet noch weitere Wohnungen im gleichen Mehrparteienhaus. Von ersten Jahr an hatte ich Nebenkosten-Nachzahlungen zu leisten, die von Jahr zu Jahr immer höher wurden. Als ich bei 245 Kaltmiete (29 m² Wohnung) und 80 Euro Nebenkostenvorauszahlungen für 2012 eine Nachforderung von über 600 Euro erhalten habe, habe ich einen Nachbarn im gleichen Haus um seine Abrechnung gebeten zum Vergleich. Zu meiner Überraschung hatte er bei größerer Wohnfläche deutlich weniger Miteigentumsanteile (MEA) für die Umlagekosten auf seiner Rechnung als ich. Also habe ich den Vermieter gebeten, mir die Nachweise über die MEA der Wohnung zukommen zu lassen und die Zahlung zunächst nicht getätigt.

Nach 5 (!) Monaten habe ich endlich eine Liste aller MEA des Hauses erhalten, in der auch die Apartmentnummern und Quadratmeter der einzelnen Wohnungen standen.

Das Ergebnis: Ich habe seit Einzug die Nebenkostenabrechnungen für die Nachbarswohnung (51m²) - inklusive deren Heizkosten - bekommen und bezahlt! In den Nebenkostenabrechnungen stand außer den MEA nur die Apartmentnummer (die beide nicht aus meinem Mietvertrag hervorgehen!) und mein eigener Name. Ich hatte sogesehen also gar keine Chance, die Fehlzuordnung der Wohnungen festzustellen.

Meine Frage: Habe ich eine Chance, die Abrechnungen bis 2008 neu zu erhalten und das zu viel gezahlte Geld zurück, oder kann der Vermieter sich auf Verjährung berufen? Ich bin ja der Meinung, dass ich selbst bei größter Sorgfalt gar keine Chance hatte, den Fehler zu bemerken. Es geht um deutlich über 1000 Euro. Oder kann ich zumindest die Abrechnungen der letzten x Jahre mit der aktuellen, korrigierten Forderung verrechnen?

...zur Frage

Rechnung vom Krankanhaus bezahlt, nu Storno und höhere Forderung vom KH. Muss ich bezahlen ?

Meine Frau lag im Krankenhaus mit der Wahlleistung Einzelzimmer. Wir bekamen eine Rechnung und reichten diese bei unserer Zusatzversicherung ein. Nach Geldeingang bezahlten wir. Heute, gute 2 Monate später bekommen wir eine Stornorechnung und eine Forderung von dem dreifachen Kosten. Muß ich zahlen ? Ist ja nicht mein Fehler und ich habe artig gezahlt. Habe keine Lust alles wieder einzureichen, da wir nur 70% erstattet bekommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?