Nachbaren nach Gesprächsversuch noch lauter. Was soll ich jetzt machen. Lärmbeschwerde einreichen?

4 Antworten

Ohrstöpsel oder Kopfhörer kaufen und abwarten.

Wir alle sind von der Situation belastet. Viel Spaß macht es den Nachbarn vermutlich nicht, mit dem Kleinkind überwiegend in der Wohnung bleiben zu müssen, und Dir natürlich auch nicht. Kinderlärm ist generell zu tolerieren und Kinder können sich nicht an Zeiten halten, die in der Hausordnung festgelegt sind..

Ja, ich hatte auch ein paar Jahre Nachbarn über mir, deren Kinder extrem viel Lärm (und täglich Dreck im Treppenhaus)gemacht haben. Ich hatte das Gefühl, die Kinder werfen bereits morgens um 7h mit voller Wucht Bauklötze auf den Holzfussboden. Mein Kind hat sicherlich sehr viel weniger Lärm verursacht. Ich habe das auch kaum nachvollziehen können. Trotzdem waren wir befreundet.

Ich würde da eher den Weg der De-Eskalation gehen.

Momentan sollte man m.E. auch zusätzlichen Aufwand z.B. für Gerichte vermeiden. Die arbeiten ja teilweise nur noch eingeschränkt und da gäbe es m.E. Wichtigeres.

Ich kann dir auch nur zur De-eskalation raten.

Vielleicht nochmals mit "Engelszungen" bitten leiser zu sein, alle müssen sich zusammennehmen und Rücksicht nehmen.

Mit Polizei wird nichts besser - und die kümmern sich sicherlich auch gar nicht, um ein derartiges Probelm. Die Antwort wird sein: das sind privatrechtliche Dinge.

Gericht - vergiss es. Es verdienen nur Anwälte auf eine Lösung des Problems darfst du dort nicht hoffen ! Es wird alles nur schlimmer !

Den natürlichen Bewegungsdrang eines Kleinkindes darfst du tatsächlich nicht reglementieren. Auch nicht während der durch Hausordnung bestimmten Mittagsruhe.
Und niemand muss auf Zehenspitzen gehen oder sein Kind festbinden, nur weil du zu Hause arbeitest.

Das dürften weder der Vermieter noch die Polizei als Ruhestörung betrachten, sondern als sozialadäquates Verhalten.

Der einzig effiziente Weg ist umziehen.

Dann eine schallisolierende Tapete an der Decke, Decke abhängen, Gegenschall, Ohrstöpsel und so weiter.

Vermutlich wird das Kind aber größer und vermutlich gewöhnst du dich daran und wenn du sie in Ruhe lässt, vergessen sie sogar irgendwann, dass du dich beschwert hast.

Ja genau einfach mal umziehen warum nicht? XD

0

Was möchtest Du wissen?