Nach wieviel Jahren kann man Genussrechte aus dem Depot verkaufen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

einen genusschein kann man verstehen, wenn man anleihen kennt. genusscheine haben jedoch weniger "rechte". diese scheine sind oft auch eigenkapitalersetzend.

http://de.wikipedia.org/wiki/Genussschein

normalerweise kauft man einen genusschein an der börse. damit kann man ihn zu den handelszeiten dort auch wieder verkaufen (ausser der markt ist ausgetrocknet). oder man wartet bis zum verfallstag des scheines. dann wird er zum nennwert zurückbezahlt.

die laufzeit ist vom emittenten abh. der legt die laufzeit fest und ggf. auch kündigungsmöglichkeiten seinerseits.

ein genusschein berechtigt zu einer zinszahlung, jedoch kann die auch ausfallen. daher ist die verzinsung dieser papiere oft höher, da auch höheres risiko.

Anleihe vor Fälligkeitstag verkaufen?

Nehmen wir mal an ich kaufe mir eine Anleihe für 1000 euro die gerade bei 50 % steht. Die Fälligkeit ist erst in 10 Jahren. Das dauert mir aber zulange, deshalb will ich nach einem Jahr verkaufen wenn sie bei 60 % steht. Kupon ist 5%

Wieviel Geld bekomme ich dann nach den zwei Jahren zurück? Sind es lediglich 600 euro + 5% Rendite?

...zur Frage

Beitragsdepot für fondsgebundene Rentenversicherung mit Rentenbeginn nach der Ansparphase

Hallo, noch eine Frage: Ich habe ein "Beitragsdepot für fondsgebundene Rentenversicherung mit Rentenbeginn nach der Ansparphase" bei der AachenMünchener abgeschlossen. Aus diesem Depot wird monatlich Geld genommen und für das Alter, so wurde es mir gesagt, angelegt. Dafür erhalte ich auf dem Depot einen recht guten Zinsertrag. Sinn und Zweck der Sache war eine Ansparung für eine spätere Investition, da der Zinssatz bei Banken ja momentan mehr als gering ist. Mir wurde versichert, das Geld könne man zu 90 %, nach zwei Jahren, ausgezahlt bekommen und tut nebenbei noch was für das Alter.

Im Internet hab ich dazu nicht viel gefunden. Ich habe jetzt Angst, das Geld wird komplett für die Rente eingezahlt und ich komme erst wieder an das Geld, wenn ich in die Rente eintrete.

Ich hoffe jemand kann mir helfen. Vielen Dank im Voraus!! Grüße

...zur Frage

UniFavorit Aktien-net oder ETF IShares Core MSCI World UCITS

Hallo

ich habe ein Depot bei der Union Investment. Dort sind schon länger ein Immobilien und ein Mischfond angelegt. Dies soll auch bleiben. Nun möchte ich(60) einen Aktiensparplan anlegen (50 Euro mtl.) , nur im Notfall für mich, in erster Linie aber für unseren Enkel (Laufzeit ca. 16-18 Jahren. Ich schwanke zwischen den UniFavorit Aktien net (800751) oder Eröffnung eines ComDirekt Depot mit Ansparplan für den EFT I-Shares Core MSCI World (IE00B4L5Y983). Was wäre die bessere Anlage. Ich favorisiere den Uni Favorit, da Depot vorhanden . Danke für Antworten.

...zur Frage

Kann ich das Haus meiner Eltern bei deren Demens verkaufen, auch wenn das in der Vorsorgrvollmacht ausgeschlossen wurde?

mein Vater ist dement u. im Pflegeheim. Meine Mutter ist im betreuten Wohnen. Da meinen Geschwistern u. mir die Unterbringungskosten über den Kopf wachsen, müssen wir das Elternhaus verkaufen. Mein Vater hat schon vor Jahren eine Vorsorgevollbacht beim Notar unterschrieben u. beglaubigen lassen, in der ich als Betreuerin eingesetzt wurde. Allerdings besteht eine Klausel, dass ich nichts verkaufen darf. Das gleiche habe ich auch für meine Mutter, allerdings ohne die Klausel. Kann ich das Haus verkaufen? Das Haus ist auf Mutter u. Vater eingetragen. Kann meine Mutter das Haus ohne Unterschrift meines Vaters verkaufen?

...zur Frage

Kann man Aktien auch in das Depot der Frau umbuchen lassen?

Hintergrund der Frage ist eigentlich auch folgende Frage:

http://www.finanzfrage.net/frage/koennen-aktienverluste-mit-finanzamt-verlustvortrag-statt-mit-verlusttopf-d-bank--verrechnet-werden

Wenn die Frau bereits ein Depot bei einer anderen Bank hat und man die Einkommensteuererklärung gemeinsam abgibt, würde das dann auch mit dem Depot der Frau funktionieren, um kein drittes Depot anlegen zu müssen:

Der Ablauf wäre doch dann:
1. Aktien in Depot der Frau umbuchen lassen.
2. Aktien verkaufen.
3. Verkaufserlös auf Girokonto des Mannes umbuchen.

Wie wäre das rechtlich vom Besitzübergang her gesehen? Ich meine die Aktien gehen ja erstmal in den Besitz der Frau über und der Verkaufserlös dann wieder zurück auf das Girokonto des Mannes.

Weitere Frage, die in diesem Zusammenhang aufgetaucht ist: Wenn die Frau auch eine Gewinnposition in ihrem Depot hat und keinen Verlustvortrag bei der Bank, könnte man das dann mit dem Verlustvortrag des Mannes verrechnen lassen bei der Einkommensteuererklärung? Voraussetzung natürlich Verkauf noch 2013 und gemeinsame Steuererklärung?

Würde das Finanzamt das so anerkennen?

...zur Frage

Wann Freibetrag bei Fonds nötig- jährlich oder erst nach Jahren bei Endauszahlung?

Hallo, wann ist eigentlich bei Fonds der Steuerfreibetrag wichtig? Jährlich oder erst ganz am Ende bei Verkauf der Anteile? Habe bei der Fondsdepotbank einen Target-Fonds von Fidelity (ausschüttend) und zwei Sauern-Dachfonds (thesaurierend). Alle drei Fonds haben die ausländische LU-Kennung. Angenommen, ich zahle 15 Jahre in alle Fonds monatlich ein und rühre diese bis in 15 Jahren nicht an; dann verkaufe ich alle Anteile auf einmal. Wird dann auf die Erträge einmalig die Steuer berechnet und der Freibetrag "hilft" eben nur einmal- oder wird der Freibetrag X jährlich "gesammelt"? Kann es also sein, dass ich für den ausschüttenden Fonds lediglich einen kleinen Freibetrag benötige und für die anderen erst in 15 Jahren einmalig einen möglichst hohen Freibetrag- so dass ich 15 Jahre lang den Freibetrag für andere (Bank)-Sparformen nutzen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?