Nach wieviel Jahren kann man Genussrechte aus dem Depot verkaufen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

einen genusschein kann man verstehen, wenn man anleihen kennt. genusscheine haben jedoch weniger "rechte". diese scheine sind oft auch eigenkapitalersetzend.

http://de.wikipedia.org/wiki/Genussschein

normalerweise kauft man einen genusschein an der börse. damit kann man ihn zu den handelszeiten dort auch wieder verkaufen (ausser der markt ist ausgetrocknet). oder man wartet bis zum verfallstag des scheines. dann wird er zum nennwert zurückbezahlt.

die laufzeit ist vom emittenten abh. der legt die laufzeit fest und ggf. auch kündigungsmöglichkeiten seinerseits.

ein genusschein berechtigt zu einer zinszahlung, jedoch kann die auch ausfallen. daher ist die verzinsung dieser papiere oft höher, da auch höheres risiko.

Was möchtest Du wissen?