Nach wieviel Jahren kann man Grundsicherung im Alter beantragen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, ganz anders.

Bei der Grundsicherung im Alter zählen die laufenden Einkünfte. Vermögen, das aufgebraucht wurde, interessiert nicht.

Viel Glück

Barmer

3

Danke. Aber für das aufgebrauchte Vermögen, dass ja noch nicht lange zurückliegt, benötigte man nicht immer Belege, Quittungen und dergleichen?

0
34

Bei der Grundsicherung im Alter zählen die laufenden Einkünfte.

Flasch - es wäre das gesamte Vermögen gleichetrmassen einzusetzen - ein Schovermögen gibt es nicht :-)

Vermögen, das aufgebraucht wurde, interessiert nicht.

Ja, wenn es denn für den eigenen Lebensunterhalt verwendet wurde. Wenn aber 7000 EUR abgehoben wurden, interssiert sich das Sozialamt schon dafür, ob es nicht verschenkt wurde, nur um sich bedürftig zu rechen und den Kindern oder Erben schnell noch eine Wohltat zu erweisen :-)

G imager761

0
36
@imager761

Ich schrieb "aufgebraucht". Wenn es an Erben verschenkt wurde, ist das natürlich ungünstig.

1

Hallo, bevor Grundsicherung gezahlt wird, müssen die Antragsteller ihre Rücklagen weitgehend aufbrauchen. Die Freibeträge fürs erlaubte Vermögen sind bei einem Alleinstehenden bis 2.600 Euro. K.

3

Vielen Dank. Aber braucht sie denn für das aufgebrauchte Vermögen keine Belege und Quittungen, was sie damit gemacht hat? War das nicht bisher immer so bei den Anträgen?

0

Grundsicherung für Ehe-Mann 77J. im eigenen Haus 130 qm mit Frau?

Ehepaar (Frau 74J. mit nur geringer Rente, Mann 77J., sehr krank, 5 Herz-Stands, ohne anderes Vermögen oder Einkommen) lebt seit ca. !/2 Jahrhundert im eigenen Haus mit ca. 130 qm Wohnfläche auf ca. 200 qm Grundstück. Es fallen außerdem dringende Reparaturen des Flachdachs (Bungalow-Stil) wegen Undichte an. Auch Rohrleitungs-Reparaturen. Problem: 1. Nach der so langen Wohnzeit und in dem Alter + Altersschwäche und Erkrankung ist eine andere neue Wohnung sozialrechtlich nicht zumutbar ? 2. Kann der Mann nun 'Grundsicherung im Alter bei vermindertem (ohne) Einkommen (Gem. SGB IIX, 4.Buch, §§ 41-45 SGB IIX) 'berechtigt' beantragen ? Frau erhält nur ca. 500,- € Rente. 3. Können sie für die Kosten der nötigen Reparaturen irgendwelche besonderen Hilfs- Anträge aus entweder fall-bezogenen sozialrechtlichen oder aus damit im speziellen Zusammenhang gesehenen Bauerhaltungs-Gründen, vielleicht auch im Sinn öffentlichen Rechts, beim Sozialamt oder einem anderen zuständigen Amt der Stadt mit Aussicht auf Erfolg beantragen? 4. Kann das bisher vorhandene Fahrzeug (PKW) wegen der Gehbehinderung und Schwäche zur Fortbewegung in die Stadt oder auch nach Bedarf und Anlaß im Umkreis weiterbenutzt werden? Ist dafür ein Antrag auf eine fall-bezogen laufende teilweise Kostenerstattung mit Erfolgsaussicht möglich? 5. Sozialrechtliche Verpflichtung (wie auch die Möglichkeit) aus gerader Linie (Kind) fällt aus, da Einkommen weit unter 100.000,-/ j.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?