Nach welcher Zeit habe ich Anspruch auf soziale Leistungen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

war sie schon mal in Deutschland krankenversichert? Gesetzlich oder privat?

Wie ist sie aktuell versichert? In de litauischen gesetzlichen Krankenversicherung?

Ist sie als Selbständige tätig?

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie schon lebhaft diskutiert wurde, tritt Versicherungspflicht ab 55 nur noch ein, wenn man nicht länger als 5 Jahre nicht gesetzlich versichert war.

Aber für Zuzügler aus dem Ausland ist das in der Regel uninteressant, denn a.) waren sie im Herkunftsland gesetzlich versichert und die Vorversicherung wird angerechnet und b.) trifft diese Vorschrift ohnehin nicht zu, wenn man aus dem Ausland kommt.

Also: sie ist sofort krankenversichert. Nach 12 Monaten Versicherungspflicht kann sie sich freiwillig weiterversichern.

Gruss

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Bereich Krankenversicherung ist das relativ einfach. Sie muss nur versicherungspflichtig (also kein 400,- Euro-Job) beschäftig sein. Dann ist sie krankenversichert wie jeder andere auch. Wenn sie nach Deutschland kommt muss sie sich, wenn sie nicht beschäftigt ist, selbst versichern. Jede gesetzliche Krankenkasse muss sie nehmen. Kosten rund 130,- Euro im Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
alfalfa 04.09.2012, 14:17

Achtung: Alter beachten! Nicht jede GKV muss sie nehmen. Siehe Satzungen der Kassen.

0
Livetec 04.09.2012, 17:09
@alfalfa

Welche muss sie denn nehmen? Und was wäre, wenn morgen auf einmal alle KK ihre Satzung dahingehend ändern, dass sie keine alten Leute mehr nehmen? Klingt für mich unglaublich, kannst du dazu bitte noch was genaueres sagen? Dankeschön!

0
alfalfa 04.09.2012, 19:28
@Livetec

Nun, im Gesetzt steht die Grenze von 55. Doch die Kassen haben das Recht eigenen Altersgrenzen in den Satzungen aufzunehmen (freiwillige Mitglieder). Das ist sehr unterschiedlich. Müssen, müssen die Kassen gar nichts. Theoretisch können alle Kassen das Alter heruntersetzten und dann steht zwar was Nettes im Gesetz, aber keine Kasse nimmt Dich aufgrund ihrer Satzung. Da hilft es nur die einzelnen Kassen abzuklappern. Meist ist bei den BKK schon vor 55 Schluss, AOK z.B. hat keine Altersgrenze. Fazit: Satzung lesen. Klingt komisch, ist aber so. So findest Du z.B. in der Satzung der BKK Salus, dass schwerbehinderte Menschen ab 40 nicht mehr als freiwillig versicherte aufgenommen werden. Nur mal als Beispiel.

http://www.salus-bkk.de/salus_bkk/files/Salus-BKK-Satzung-27_Nachtrag.pdf

0
Livetec 04.09.2012, 22:16
@alfalfa

Okay, danke. Wusste nicht, dass die 55-Grenze auch ausserhelb der PKV-GKV-Wechsler gilt.

Da frage ich mich allerdings, wie das mit der Krankenversicherungspflicht in D zusammenpasst.... naja. ;-) Solange es noch KK gibt, die freiwillig jeden nehmen, gibt es in der Praxis ja keine Probleme, aber wundert mich doch sehr.

0

Da du geschrieben hast, dass ihr heiraten wollt, kann Sie, sofern ihre Einkünfte unter 400€ im Monat liegen und Du in der GKV bist, auch kostenfrei familienversichert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?