nach Studium übergangsweise Hartz 4 - Vermögen um 50 Euro durch Bausparvertrag überschritten

1 Antwort

Zwang zur Teilungsversteigerung durch Hartz IV / SGB II

Hallo miteinander,

ich stelle gerade einen Antrag zum Bezug von Hartz IV. Leider ist meine Situation dabei etwas verzwickt: Meine Frau ist Teil einer Erbengemeinschaft, die sich zu viert ein Haus mit Grund teilt, das teils vermietet, teils von einem anderen Mitglied der Erbengemeinschaft bewohnt wird.

Nun wird das Vermögen meiner Frau ja als Mitglied der Bedarfsgemeinschaft mitberechnet. Um das Haus nicht als Vermögen anzurechnen, muss ich nun ja nachweisen, dass es nicht verwertbar ist. Dass der Anteil des Hauses von keiner Bank beliehen werden kann (Aufteilung des Hauses lässt keine klare Kennzeichnung des Erbanteils zu, finanzielle Rahmenbedingungen schrecken Banken eher ab da meine Frau noch in der Ausbildung ist), lässt sich wohl leicht belegen. Auch einfach zu belegen dürfte die Tatsache sein, dass die Miterben, da selbst finanziell schwach, nicht in der Lage sind, meine Frau auszuzahlen.

Nun aber meine Frage: Kann das Amt von meiner Frau verlangen, dass sie eine Teilungsversteigerung des Erbes durchführen lässt?

...zur Frage

Geld oder Gold? Wo anlegen?

Hallo Comiunity ick hatte schon mal gefragt ob ihr mir sichere "Parkplätze für Erbe und Geld mit links vorschlagen könnt aber das waren alle samt Fonds, Festgeldkonten und alle möglichen Geldanlagen. Danke dennoch! ABER : Ich habe mit meiner Bankberaterin über ein Dutzend Optionen geplaudert. Also bis auf eine maximale Grenze von 20.000 € pro Kunde jibbet NICHTS an sicherheit wenn die Bank absaufen sollte! Das heisst auf meine konkrete Frage "Was passiert wenn die Bank oder der Fonds pleite gehen oder Kurse abstürzen" so wie die Deutsche Bank die mal bei 90 € wahr und jetzt bei 11 € dümpelt....Da war die Dame auch mit ihrem Latain am Ende. Wusste auch nüscht mehr zu sagen als "Ach jaa wenn also wenn alle Pleite gehen dann geht doch eh die Welt unter" :-D also 500.000 € gebe ich KEINER Bank. Werde mich dann für den Tip Goldbarren entscheiden. FRAGE : Darf ich denn Gold in ein Tresor zuhause aufbewahren oder gibt es Vorschriften wo und wie ? Die Bank sagte mir nämlich, dass jeder "Goldbesitz über einen Gesamtwert von 3500,- € als Barren/Unzen ÖRTLICH anzeigepflichtig sei. D.h. ich MÜSSE der Bank und dem Finanzamt den ORT benennen. Auf die Frage "warum" sagte sie nur "Gesetz". Kennt das jemand ??? Vielen Dank.

...zur Frage

hartz 4 für Ehefrau aus Polen ?

meine Ehefrau kommt aus Polen im Frühjahr zu mir nach Deutschland. Sie hat kein Vermögen ! Ich nur 578 Euro Rente. Zuwenig um zu leben mit 2 Personen. Sie ist 47 Jahre alt. kann nur wenig Deutsch. Können wir Sozialleistungen beantragen ? Wenn ja, welche ? Sie möchte auch hier arbeiten. Wir sind keine Sozialschmarotzer ! Wollen nur endlich zusammen wohnen.

...zur Frage

Wie wird übersteigendes Vermögen bei Hartz IV angerechnet ?

Hallo, ich hatte im Juli 2012 meinen Bausparvertrag gekündigt und hatte dadurch ein übersteigendes Vermögen von 200€. 2 Tage später zahlte ich Schulden ab und war somit wieder darunter. Nun rechnet mir das Jobcenter ein Jahr später für Juli und August komplett an. Ist das etwa ok ? Kann ich etwas dagegen tun ? Danke für Antworten

...zur Frage

Wenn das zulässige Vermögen um 350,00€ bei Bezug von HArtz IV überschritten wird, muss das ganze Vermögen oder nur das überschüssige verbraucht werden?

Ich beziehe Hartz IV bin 25 Jahre, meine ELtern haben mir einen Bausparvertrag angelegt, der einen Wert im Moment von 4.850,00€ hat, haben darf ich 25x150=3750,00 plus 750,00 also 4500,00. Wegen der Überschreitung des Vermögens soll ich den BAusparvertrag vorzeiutig kündigen und das gesamte Vermögen des BAusparvertrages verbrauchen. Heisst es aber nicht, das überschüssige Vermögen ist zu verbrauchen ? Rechtlich düfte ich doch 4500,00 haben ? Wegen 350,00 Euro soll ich 4850,00 verbrauchen ? wobei jeder 150 pro Lebensjahr anvermögen aber haben darf ?

...zur Frage

Hartz IV Antrag: Fragen verwertbaren Vermögen im Riester verstecken

Wäre es eigentlich Sozialbetrug, wenn ein Vermögen aus einen verkauften Erben so ca. 30000 Euro kurz vordem Antrag auf Hartz IV bzw. Alg 2 stellen würde.

Ein einfaches Ja genügt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?