Nach der Scheidung nicht krankversichert, wer bezahlt ihr die freiwillige Krankenversicherung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Andrea44, was macht deine Freundin denn Beruflich? Wenn Sie kein Einkommen hat, bekommt Sie evtl. Geld vom Amt und wäre dann dort Versichert.

Sie selbst natürlich. Der Mann hat damit nichts zu tun, er müsste nur evtl. Unterhalt zahlen etc nach der Scheidung. Hängt aber auch mit einem Ehevertrag zusammen der ggf. geschlossen wurde. Die Krankenversicherung muss er auf keinen Fall bezahlen.

Ab welcher Rentenhöhe muss man Krankenversicherung zahlen?

Weiß jemand, ab welcher Rentenhöhe man Krankenversicherung bezahlen muss. Da soll sich etwas ändern. Meine Frau konnte bisher mit ihrer kleinen Rente bei meiner Versicherung kostenlos mitversichert werden. Weiß jemand was sich da ändern soll?

...zur Frage

Krankenversicherung der Kinder nach Scheidung

Meine 2 Kinder aus erster Ehe waren während der Ehe bis vor 10 Jahren bei mir gesetzlich Krankenversichert. Nach der Scheidung (vor 10 Jahren) waren sie bei meiner Ex gesetzlich mitversichert. Die Kinder leben bei ihr und ich zahle Unterhalt. Seit ca. 5 Jahren bin ich privat versichert. Jetzt ist meine Ex im letzten Jahr arbeitslos geworden, will sich jetzt selbstständig machen und damit auch privat versichern. Dabei soll ich jetzt das ältere Kind (18 Jahre, Schüler) versichern und müsste damit die private Krankenversicherung bezahlen. Bin ich jetzt verpflichtet, diese Krankenversicherung zu zahlen oder muss meine Ex die Versicherung übernehmen, solange die Kinder dort ihren Lebensmittelpunkt haben?

...zur Frage

Enkel beim Opa mitversichert?

Eine Freundin, 18, geht noch zum Gymnasium und ist als Familienmitglied bei ihrem Vater beitragsfrei krankenversichert. Jetzt ist sie schwanger und wird demnächst entbinden. Kann das Kind ebenfalls bei ihrem Vater mitversichert werden?

...zur Frage

Krankenversicherung bei Trennung/ Scheidung

ich bin mit meinem Mann in der PKV. Wir werden uns trennen. Im Moment bin ich Hausfrau, werde aber einen Job suchen und den dann annehmen. Wann das sein wird, ist noch unklar.

Wie ist das dann mit der Krankenversicherung?

  • Kann ich frei wählen, ob PKV oder GKV?
  • ab wann muss ich mich selbst versichern?
...zur Frage

Kleinunternehmerin / Krankenversicherung

Hallo, ich habe folgendes Problem: Im Moment bin ich noch eine 400,--€-Joberin, möchte mich aber demnächst zusätzlich noch als Kleinunternehmerin betätigen (Geschätzter Jahresumsatz um die 5.000,--€). Krankenversichert bin ich zusammen mit meinem Sohn bei meinem Mann, der ganz normal in einem sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis beschäftigt ist. So - muss ich mich jetzt selbst krankenversichern oder kann ich weiter bei meinem Mann mitversichert bleiben? Wäre echt nett, wenn mir darüber irgendjemand Auskunft erteilen könnte. MfG - Manuela

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?