Nach Ausbildungsabbruch Fachabitur, gibt es Arbeitslosengeld?

1 Antwort

Wende Dich einfach direkt an die Agentur für Arbeit, was Du eh machen wirst. Die Beendigung des Ausbildungsverhältnisses aus gesundheitlichen Gründen muss per AU-Bescheinigung (Gelber Schein), mindestens aber per Ärztlichem Attest der Agentur für Arbeit beweisbar beigebracht werden. Hast Du keinen Nachweis? Dann handelt es sich um einen Ausbildungsabbruch auf eigenen Wunsch und dann gibt es eigentlich nur ALG2. Ist das nicht der Fall und Du hast die Gesundheits-/Krankheitspapiere stehen die Chancen auf ALG 1 ausserordentlich gut.

Während der Schule für das Fachabitur (Vollzeit) erhältst Du selbstverständlich kein ALG 1, denn Du bist dann Schüler und kein Arbeitsloser, der dem 1. Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen könnte.

Für die Geldquelle während des Schulbesuches kommen also

1.) Deine Eltern in Frage und

2.) ein vernünftiges Nebeneinkommen (Minijob etc.)

Ob 3.) BAFÖG möglich ist, ist sehr spekulativ, denn Du hast bereits eine Ausbildung nicht zu Ende geführt. Das finden die Ämter nicht besonders toll. Auch ist das Einkommen der Eltern in Deinem Alter entscheidet für einen BAFÖG-Anspruch: Ja/Nein.

4.) Kindergeld

Auch, wenn sie dann eine schulische Ausbildung macht? Dann steht sie doch dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung?

0
@Eifelia

ALG 1 ist potentiell für die Zwischenzeit möglich: quasi JETZT = die Zeit zwischen dem Ausbildungsabbruch und dem Beginn der Schule.

1
@Maerz2019

elternunabhängiges Bafög

Muss Fragsteller selbst mal checken. Es gibt einige Foren und Blogs zu dem Thema. Und haaach ... man kann einen Antrag bei der verantwortlichen Stelle stellen, so einfach ..... . Auf jeden Fall kann man ad hoc hier keine verbindliche Aussage dazu treffen.

Vor allem die FOS selbst, also die Schule berät die Teilnehmer über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten.

0

Was möchtest Du wissen?