Mutter+Tochter,welche soziale Ansprüche haben wir?

2 Antworten

Auf jeden Fall werden die Karten durch die Rente nun vollkommen neu gemischt.

Also wird man zuerst verlagen das Wohngeld beantragt/geprüft wird.

Dann die Frage ob noch Ansprüche nach Grundsicherung ALG II bestehen.

Wenn Du nun Erwerbsminderungsrente auf Dauer hast, fällst Du aus der BG heraus und wirst auf die Grundsicherung beim Sozialamt verwiesen. Deine Tochter hat einen eigenen Anspruch (den hat man ab 15 Jahren), aber Dein evtl. übersteigendes Einkommen wird bei ihr schon angerechnet, da Du ja unterhaltspflichtig ihr gegenüber bist. Du kannst natürlich schon die Anträge auf Grundsicherung und Wohngeld zugleich stellen, wobei ich aber annehme, daß das Sozialamt schon von selber bei der Wohngeldstelle eine Berechnung anfordern wird, da das Sozialamt nur nachrangig zahlt.

Habe ich eigentlich Anspruch auf Wohngeld?

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob ich Anspruch auf Wohngeld hätte, wenn ich 277 Euro ALG I bekomme, mein Mann mir 500 Euro Trennungsunterhalt zahlt und für das gemeinsame Kind noch einen Unterhalt von 333,- Euro zahlt. Dazu kommt noch das Kindergeld für die Tochter von 164 Euro. Ich lebe mit meiner Tochter (12) allein in der Wohnung. Die Wohnung ist 75 Quadratmeter groß und ich habe eine monatliche Miete von 510 Euro zu zahlen, davon 364,70 Euro kalkt und 45,58 Euro Heizkosten, der Rest sind sonstige Betriebskosten. Und brauche ich von meinem Mann eine Bescheinigung darüber, wieviel er mit Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt zahlt für das Wohngeldamt? Vielen Dank im voraus für Eure immer so nützlichen Antworten.

Eure sonne 1969

...zur Frage

Wann wird Wohngeld gezahlt?

Ab wann, bzw. welchem Einkommen hat man Anspruch auf Wohngeld? Ehepaar ohne Kinder - 1 Verdiener - 34.000 Euro brutto

...zur Frage

Muß Bedienung mit AlgII bei Arge Trinkgeld das sie bekommt als Einkommen angeben?

Eine Freundin von mir ist Bedienung, bezieht AlgII und hat einen Nebenverdienst in einer Gaststätte. Muß sie ihr Trinkgeld, das sie schon ab und an bekommt als Einkommen bei der Arge angeben?

...zur Frage

Höchsteinkommen Wohngeld nur 100 Euro mehr als mindesteinkommen?

Hallo,
ich bin etwas verwirrt was die Einkommensgrenzen bei Wohngeld angeht.
Letztens war ich beim Wohngeldamt und sagte dass ich demnächst 4000 Euro kriegen werde und ob ich deshalb nun Wohngeldanspruch haben würde (von allen anderem ausser dem Einkommen her habe ich Anspruch, das ist schon gewiss).

Zu meiner Verwunderung guckte sie mich ganz schief an und sagte "Also beim besten Willen, von 4000 Euro können Sie doch nicht leben! Das sind ja gerade mal 333 Euro pro monat, das ist viel zu wenig! Es müssten mindesten 787 Euro pro Monat (der sozialhilfesatz oder so nannte sie das) sein und selbst das ist das absolute Minimum!"

Ergo müsste das Minimum also bei 787 Euro liegen.

nun hat sich bei mir einiges getan und es stellte sich heraus dass die zu erhaltende Summe signifikant höher sein wird.

darum habe ich etwas gegoogelt und bin da dann auf nen beitrag zum Höchsteinkommen gestoßen.

Dieses dürfte bei mir (mietstufe 2) insofern ich keine abzüge geltend machen kann, 892 Euro betragen.

Da denk ich mir nur so:
Bin ich jetzt der, der spinnt oder was nicht versteht?

oder sagen die ernsthaft dass man nur wohngeld kriegt wenn man genau in einem 100 Euro großen bereich liegt, zwischen 787 und 892 Euro Einkommen pro Monat?

Irgendwie kan ich nicht glauben,d ass dem so ist;
ich kann aber auch nicht meinen Denkfehler da erkennen.

Weiß von euch Jemand Rat?

...zur Frage

Ich bekomme 664,-- Euro Rente - was ist besser: die Grundsicherung zu beantragen oder das Wohngeld?

wenn man zur rente noch grundsicherung beantragt, übernimmt dasd amt dann auch die jahresverbrauchsabrechnung des vermieters oder ist es von vorteil wohngeld zu beantragen. kannich auch weohngeld und grundsicherung beantragen.

...zur Frage

frage

tochter hat gejobbt-überzahlung der alg2 leistung eingetreten -jobcenter behält überschuss ein -zieht ihn also jeden monat ab -ohne das wir wissen wie hoch die überzahlung ist noch wie lage sie dauert-.geredet wurde nie mit meiner tochter- und darf diese überzahlung auf die ganze bedarfgemeinschft abgerechnet werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?