Mutter helfen beim Wohmungskauf?

1 Antwort

ich verstehe deine Denkweise nicht...

wenn du deiner Mutter 20000 überweist und als Verwendungszweck "freiwillige Hilfe zur Wohnung" oder sowas in der Richtung...hast du doch einen Beweis...auch ohne schriftliches...

ich persönlich würde das aber durch einen Notar machen lassen....da mir bei deiner Angabe weitere Informationen da fehlen...in Bezug auf weitere Erbberechtigte da bei deiner Mutter...

daher zumindest Verwendungszweck besser noch eine notarielle Feststellung... man weiss ja nie...

alles gute dir und deiner Mutter...

Was möchtest Du wissen?