Mutter hat an "Gewinnspiel" teilgenommen und hat IBAN angeben. Was muss ich tun um sie zu schützen?

2 Antworten

Klar das ist eine neue Masche der Drücker. So finden heute Betrügereien statt um Abos und der Geltwerte Vorteil sind die Gebühren der Inkasssounternehmen, die versuchen die Forderungen druchzusetzen.

Die werden versuchen Beträge von dem Konto abzubuchen, was das geringste Übel wäre. Man lässt das halt zurück buchen bei der Bank.

Was aber viel schlimmer ist, wenn die Verträge schliessen und die IBAN angeben hat sie ne menge Ärger am Hals. Wenn sich das also häufen würde, muss sie das Konto wechseln.

Ihr wurde auf dubioser Weise ein Vertrag angeboten der mündlich geschlossen wurde. Man kann 2 Wochen ab Vertragsabschluss davon ohne Gründe zurücktreten.

Was möchtest Du wissen?