Muss Zahlungsempfänger od. -pflichtige Meldepflicht nach Außenwirtschaftsverordnung beachten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meldepflichtig ist grundsätzlich der Gebietsansässige gem. § 59 AWV, also Du, wenn Du aus dem Ausland Geld (über € 12.500) erhältst oder ins Ausland zahlst.

Dem Nichtgebietsansässigen sind die deutschen Bestimmungen ziemlich egal.

Die Meldungen macht die Bank an die Bundesbank. Wenn man näheres wissen will, kommt ein Fragebogen.

Was möchtest Du wissen?