Muss weiteres Nebenbeschäftigungsverhältnis dem Hauptarbeitgeber gemeldet werden?

1 Antwort

Er sollte es melden, aber bei einer Teilzeitarbeit wird seine Arbeitskraft ja nicht übermäßig belastet, damit hat der Arbeitgeber ohnehin kein Recht etwas dagegen zu sagen.

Elternzeit verlängern?

Hallo, wir waren 1,5 Jahre in Elternzeit . Kann ich ohne weiteres diese Elternzeit verlängern oder kann es mir der Arbeitgeber verwehren ?

...zur Frage

Was passiert, wenn die Firma verschmolzen wird- was haben Mitarbeiter zu beachten?

Wenn man für eine Firma arbeitet, die sich rückwirkend nun zum Jahresanfang hin zu einer verschmolzen hat (Vorher waren es 2 Betriebe, der eine fließt nun in den anderen ein), was heißt das dann für die Mitarbeiter im Detail? Neuer Arbeitsvertrag? Worauf achten?

...zur Frage

Ab wann ist Krankheit bei Arbeitnehmern ein Kündigungsgrund ?

Ab wieviel Krankheitstagen pro Jahr wäre Krankheit ein Kündigungsgrund für den Arbeitgeber?

...zur Frage

Unwidersprochene Entgegennahme einer Kündigung - einvernehmliche Vertragsaufhebung?

Eine Freundin hat eine Kündigung erhalten, der sie nicht widersprochen hat. Sie hat gar nichts gesagt bei der Aushändigung der Kündigung. Doch hat sie in der Zwischenzeit Kündigungsschutzklage erhoben. Jetzt behauptet plötzlich die Gegenseite, dass sie einer einvernehmlichen Vertragsaufhebung zugestimmt hat, weil sie die schriftliche Kündigung unwidersprochen in Empfang genommen hat. Stimmt das?

...zur Frage

Müssen die Krankmeldungen (Erstbescheinigung und Folgebescheinigung) vom gleichen Arzt sein?

Hallo,

ein MA von uns hat sich am 15.9. - 18.9. krank schreiben lassen.

Am 19.9., also heute, bekommen wir wieder eine Krankmeldung bis zum 22.09., allerdings ausgestellt als Erstbescheinigung und von einem anderen Arzt in einem anderen Ort, das Krankheitsbild ist lt. dem MA das gleiche..

Außerdem steht in beiden AU die falsche Strasse, da der MA vor ca. 5 Monaten umgezogen ist.

Ist das so korrekt mit den Krankmeldungen?

Danke und schönes WE.

...zur Frage

Bedingt ein weiteres Kind daß der Unterhalt neu gerechnet wird für bestehende Kinder aus 1. Ehe?

Weiß jemand, ob es zwangsläufig zur Neuberechnung kommt für den Kindesunterhalt, wenn ein weiteres Kind mit der neuen Partnerin im Anmarsch ist, und die Exfrau bisher Anspruch auf Unterhalt für die gemeinsamen 2 Kinder hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?