Muss Weihnachtsgeld heuer besonders hoch versteuert werden?

1 Antwort

absoluter Quatsch.

Weihnachtsgeld sind einnahmen wie alle anderen auch. Natürlich, wen man mehr verdient kommt man etwas mehr in die Progression, aber das holt man sich ggf. in der Einkommensteuererklärung wieder.

wer normaler Weise 1.600,- Brutto hat und 400,- Weihnachtsgeld bekäme hätte auf jeden Fall 203,- Euro in der Tasche (höchstmögliche Abzüge St-Kl. 1, mit KiSt). Davon käme noch etwas in der Einkommensteuererklärung zurück.

In Österreich Hauptwohnsitz, in Deutschland arbeiten - wo bezahle ich die Steuer und von welchem Land bekomme ich Kindergeld?

Hallo an alle, wir überlegen nach Österreich zu ziehen (grenznah), weil wir dort eine Wohnung gefunden haben, die für uns superpassend wäre. Mein Mann würde kurz nach der Grenze auf der deutschen Seite arbeiten und ich würde ebenfalls in Deutschland weiterhin arbeiten (100km in etwa weg). Um in Österreich wohnbeihilfe zu bekommen, müssten wir beide Hauptwohnsitz in Österreich anmelden, wo bezahlen wir dann Steuer und von welchem Land würden wir das Kindergeld bekommen? Freue mich, wenn irgendjemand da schon Bescheid weiß und uns Auskunft geben könnte. Liebe Grüße

...zur Frage

Welche Kredithöhe ist möglich?

Hallo,

wir sind 27 und 24, unverheiratet, und haben ein Nettoeinkommen von zusammen 4500€ (exkl. Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld ca. 3600€ netto jährlich). Eigenkapital ist kaum vorhanden, ca. 10000€, aber immerhin. Habe das Studium grade abgeschlossen. Ansonsten sind die Jobs halt so sicher, wie es in der heutigen Zeit normal lst, sind beide Angeshellte. Kein Schufaeinzrag und keine Schulden.

Nach Abzug aller Ausgaben inkl. 750€ Miete (Hamburg ...) bleiben im Monat ca. 3000€ übrig, 3700€ ohne Berücksichtigung der Miete.

Nun die Frage: Wenn wir eine Wohnung in Hamburg kaufen wollen (das lst noch längst nicht entschieden), für welchen Betrag würden wir grob einen Kredit erhalten und was wären für den Betrag die monatlichen Raten?

danke euch !

...zur Frage

Mein Mann bekam sein Weihnachtsgeld, warum gehen davon so besonders viel Lohnsteuern weg?

Meine Ehemann bekam grade sein Weihnachtsgeld, warum gehen davon so viel Lohnsteuern weg? Es blieb nicht mal die Hälfte übrig, die ganze Freude ist weg. Hat sich das Personalbüro vielleicht verrechnet?

...zur Frage

Spekilationssteuer?

Hallo,ab wann ist selbstbewohnte wohnung Spekilationssteuer frei????

...zur Frage

Fahrgeld vom Chef vs. Pendlerpauschale

Hallo.

Ich habe folgende Frage:

Ich komme neben meinem Arbeitslohn eine Fahrgeld pauschale in Höhe von 337,50 Euro (75km Anfahrtsweg zur Arbeit einfache Strecke). Dieser Betrag ist auf meiner Gehaltsabrechnung als extra Punkt und für mich steuerfrei aufgeführt. Nur mein Chef versteuert das Geld.

Nun steht der Lohnsteuerjahresausgleich an und ich frage mich, ob ich in Bezug auf die Pendlerpauschale noch irgendetwas geltend machen kann. Habe kurz mit der Steuerberaterin meines Chefs telefoniert, die meinte ich können trotz der Fahrgeld-pauschale noch 5 Tage pro Monat Pendlerpauschale geltend machen. Stimmt das so?

Viele Grüße, Malte

...zur Frage

Kirchensteuer entrichtet trotz Austritt am letzten Tag des Vormonats?

Hallo zusammen, ich bin am 31.10.'16 aus der Kirche ausgetreten. Der Beamte beim Amtsgericht sagte mir, dass ich mich damit um nichts mehr kümmern muss - das wird automatisch in meiner elektronischen Lohnsteuer ID hinterlegt und damit ist gut. Nun habe ich meine Gehaltsabrechnung für den November bekommen. Siehe da, ich habe erneut bezahlt. Besonders ärgerlich, da das Weihnachtsgeld dabei auch versteuert wird. Laut dem Gesetzestext wird der Austritt doch sofort wirksam!? Kann ich mir das Geld wieder holen? Bekomme ich das vielleicht automatisch zu einem späteren Zeitpunkt wieder?

Danke euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?