Muss Vollkaskoversicherung zahlen, wenn Unfall durch Glatteis und 1,1 Promille Alkohol?

1 Antwort

Nein, denn die Versicherung kann mit Recht ins Feld führen, das ein nicht alkoholisierter Fahrer erstmal die Situation besser eingeschätzt hätte und langsamer gefahren wäre und ausserdem dann vermutlich auch besser reagiert hätte.

Wenn er noch mehr Geld in den Sand setzen will, sollte er gegen die Versicherung klagen. Ich wette 10 : 1 er vergeigt. Mit Recht.

Ist ein Wildschaden am Auto bei der Teilkasko mitversichert?

Ich las einen Artikel zum Thema Wildunfällen, der kürzlich in der Presse veröffentlicht war. Was dem Artikel nicht zu entnehmen war, ob ein Schaden auch durch die Teilkasko abgedeckt ist, oder ob man eine Vollkasko braucht. Kann mir das jemand sagen? Danke

...zur Frage

Schadenersatz ohne Quittung?

Hallo,

mir wurde vor 2 monaten mein Fahrrad umgefahren und es ist Kaputt.

Die polizei hat es aufgenommen und der Fahrer war am unfall ort dabei.

Nun sagt seine versicherung das die eine Quittug haben wollen , aber es wurde mehr mals gesagt das keine quittug mehr vor liegt.

Ich weiß nicht mehr weiter bitte Hilfe!

...zur Frage

Schadensersatz gegen Halter, wenn Kfz Fahrer überlassen, der ohne Fahrerlaubnis Unfall verursacht?

Dem Freund meiner Bekannten wurde die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen bzw der Führerschein weggenommen, nachdem er zuviel getrunken hatte und in eine Verkehrskontrolle gekommen war. 2 Tage danach fuhr er erneut mit dem Auto meiner Bekannten und verursachte einen Verkehrsunfall. Nun wurde zudem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Wird meine Bekannte mit Ansprüchen ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung konfrontiert und ist diese sogar frei gegenüber den Ansprüchen des Geschädigten aus dem Verkehrsunfall? Der Schaden war mindestens 10000 Euro und meine Bekannte wusste, dass ihrem Freund der Führerschein weg genommen worden war. Sie dachte aber wie er, dass er noch fahren durfte bzw. hatte er ihr dies versichert.

...zur Frage

Haftung des Unfallverursachers für Schlaganfall durch Streit über den Verkehrsunfall?

Zwei Pkw-Fahrer und -Halter streiten unmittelbar nach dem Verkehrsunfall nur mit Sachschaden derartig heftig miteinander über das gegenseitig Verschulden an dem Unfall, so dass derjenige, der tatsächlich an dem Verkehrsunfall nicht schuld ist, einen Schlaganfall erleidet, halbseitig gelähmt ist und aus dem Arbeitsleben ausscheidet. Ist der Unfallverursacher bzw. dessen Haftpflichtversicherung auch für den durch den Schlaganfall erlitten Personenschaden ersatzpflichtig?

...zur Frage

Haftung der Haftpflichtversicherung des Halters, wenn Fahrer vorsätzlich handelt?

Wie seht ihr das? Der Fahrer fährt mit dem PKW seines Freundes voll bei rot in die Kreuzung ein und verursacht dadurch einen schweren Verkehrsunfall. Hat der Geschädigte einen Schadensersatzanspruch gegen die Haftpflichtversicherung des Freundes, obwohl der Fahrer vorsätzlich den Schaden herbei geführt hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?