Muss unser 16 jähriger Sohn für einen Job Steuern zahlen? Deshalb Abzüge beim Kindergeld?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liegt der durchschnittliche Monatslohn über 450 Euro und unter 850 Euro ("Midijobs"), werden normalerweise Sozialabgaben fällig - je nach Verdiensthöhe werden dem Jobber vom Lohn zwischen 4 und 21,5 Prozent abgezogen.

Dies trifft jedoch nicht auf Ferienjobs zu, die von Anfang an auf höchstens zwei Monate mit Fünf-Tage-Woche bzw. 50 Arbeitstage im Kalenderjahr festgelegt waren.

Auf das Kindergeld hat der Verdienst seit dem letzten Jahr keinen Einfluss mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Steuerpflicht beginnt mit der Vollendung der Geburt. Einer meiner Bekannten hat gerade für seine 18 Monate alte Tochter eine Steuererklärung machen müssen, weil er bei ihren Kapitaleinkünften etwas verbaselt hat. Und auch Dein Sohn ist dem Grunde nach steuerpflichtig.

Der Höhe nach, dürften seine Steuern jedoch 0 sein, weil er den Grundfreibetrag nicht überschreitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
08.02.2014, 08:52

Ich hatte mal Mandanten betreut, die haben zu jeder Geburt irgendeines Neffen oder Großnichte erst einmal gleich in Höhe des Schenkungsfreibetrag Betriebsvermögen und Anteile von was auch immer und auch Kapitalvermögen an das Blag übertragen.

Da durftest du für ein drei Wochen altes Kind die Schenkungsteuererklärung machen und nach Ablauf des Jahres eine Steuererklärung, die einen 8er Ordner füllt, weil Einkünfte aus allen Einkunftsarten vorlagen.

Und die F-Erklärungen der Personengesellschaften wurden auch immer umfangreicher.

0

Bei Jobs während der Ferien nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?