Muss sich meine Mutter freiwillig bei der Krankenkasse versichern, wenn mein Vater stirbt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie Deine Mutter in der Rente (bei ihrem Rentenbeginn mit ca. 65 J stellt sich schon die Frage) krankenversichert ist, hängt davon ab, ob Dein Vater gesetzliche oder privat krankenversichert ist. Wenn er immer gesetzlich versichert war, dann wird sie auch in der Rente gesetzlich krankenversichert sein. Mit Beginn ihrer Rente, wird sie dann eigene Krankenversicherung zahlen. War er immer privat versichert, dann ist sie es ja auch und sie wird auch privat versichert bleiben.

Hallo, wenn sie Witwenrente bekommt, ist sie auch weiter pflichtversichert und zahlt dafür ca. 8% der Witwenrente an Beitrag.

Bekommt sie irgendwann ihre eigene Rente, wird sie ebenfalls pflichtversichert.

Eine freiwillige Versicherung käme in Frage, wenn sie zwischendurch mal privat versichert war. Der Nachteil dabei wäre, dass mehr andere Einkünfte beitragspflichtig sind als beim Pflichtversixherten.

Gruss

Barmer

Was möchtest Du wissen?