Muss mich mein Stromanbieter schriftlich über eine Erhöhung meines Strompreises informieren?

0 Antworten

Gibt es eine Frist, bis wann der Stromanbieter eine Jahresabrechnung schicken muss?

Am 1.2.2011 habe ich den Anbieter gewechselt, pünklich zum 1.2.2012 habe ich auch den Zählerstand mitgeteilt - bisher erhielt ich keine ABrechnung. Wie soll ich vorgehen. Die Abschlagszahlungen liegen nämlich über dem tatsächlichen Verbrauch, da ich im Verbrauchsjahr ca. 800kwh weniger verbraucht habe.

...zur Frage

Welche Probleme gibt es beim Wechseln des Stromanbieters?

Nachdem ich hier gerade bei den Tipps gelesen habe, dass viele Stromanbieter die Preise wieder erhöhen wollen, denke ich darüber nach zu wechseln. Ich habe schon mehrfach im Internet Preise verglichen und habe oft gemerkt dass die Preise inklusive irgendwelcher Rabatte waren - die Differenz war also gar nicht so groß die ich sparen konnte. Worauf muss ich beim Anbieterwechsel achten?

...zur Frage

Was tue ich, wenn die Bausparkasse eine Erhöhung der Sparrate fordert?

Ich habe im Jahre 2003 für meine Partnerin einen Bausparvertrag bei der damaligen Quelle Bausparkasse (heute BSQ Bauspar AG) abgeschlossen. Der Plan damals war, das Geld für meinen Erstgeborenen anzusparen und ihm das mit 18 auszuzahlen. Das wäre theoretisch 2021.

Vertragsahmen sehen folgendermaßen aus:

Tarif: Q12Bonus; Verzinsung: 4,75 %; Bausparsumme: 14.000,00 €; Vertragsbeginn: 06.10.2003; Ablauf Bindefrist: 06.10.2010; Festgelegte Sparrate monatlich: 25,00 €

Ende letzten Jahres erhielt ich Post, dass die Regelsparraten in den letzten 12 Monaten nicht vollumfänglich geleistet wurden. Wir wurden aufgefordert den Fehlbetrag von 372,00 € bis Ende Januar 2016 zu begleichen. Im Schreiben wurde darauf hingewiesen, dass laut Bausparvertrag die monatlichen Sparzahlung bis zur ersten Auszahlung mindestens 4 ‰ betragen muss. Auf meinen Anruf bei BSQ hin wurde mir das bestätigt und aufgezeigt, dass 4‰ von 14.000,00 €

= 56 € ergeben. Abgezogen meiner gezahlten 25 € entsteht ein monatlicher Fehlbetrag von 31 € (macht im Jahr 12 x 31 = 372 €) Wenn ich die Zahlung nicht leiste, wird mir mit Kündigung gedroht.

Welche Schritte wären jetzt richtig, um den Bausparvertrag zu erhalten? Soll ich die Zahlung von 372,00 € leisten und abwarten? oder Soll ich die 372,00 € Zahlen und die Sparrate auf monatlich 56 € erhöhen?

...zur Frage

Zulagenstelle oder Anbieter von Riester-Vertrag die Geburt eines Kindes melden?

Wenn man einen Riester-Vertrag besitzt und die Geburt eines Kindes bevorsteht, dann erhöhen sich dadurch die Zulagen. Muss man die Geburt jetzt dem Anbieter vom Riester-Vertrag mitteilen, oder der Zulagenstelle. Und schon vor der Geburt, oder danach? Danke

...zur Frage

Bis wann muss KfZ-Versicherung über mögliche Preissteigerungen informieren?

Überall liest man, dass die KfZ-Versicherungen steigen werden! Bis wann muss meine versicherung mich über geplante Erhöhungen informieren. Hat man ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Preissteigerung zu hoch ausfällt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?