Muss meine Mutter auch Unterhalt zahlen?

2 Antworten

Hallo,

also es zählt hier nur das Einkommen der Unterhaltspflichtigeb Person also deiner Mutter. Das Gehalt deines Stiefvaters wird hier nicht angerechnet. In Ausnahmefällen ist dein Stiefvater (als Ehemann) verpflichtet Taschengeld zu zahlen wenn deine Mutter kein Einkommen hat, dann wird daraus der Unterhalt bezogen.

Du könntest sicherlich etwas einklagen angenommen das Studium gehört zu deinem ersten Bildungsgang oder du bist unter 25.

Die Frage ist immer ob man das riskieren will da das Verhältnis dann nicht mehr so gut wäre zu deiner Mutter.

Ja einklagen ist eigentlich keine Option. Meinst du bei Bafög zählt nur das Einkommen meiner Mutter? Da man ja von den Ehegatten der leiblichen Eltern auch ein Formular angeben muss, das habe ich nachgeschaut. Am liebsten würde ich das natürlich machen aber ich füll auch ungern zig Seiten aus, damut es dann am Ende heißt: Nein der Stiefvater verdient leider zu viel...

0

Wenn das Einkommen Deiner Mutter unterhalb des Selbstbehalts liegt muss sie Dir auch keinen Barunterhalt leisten. Und Dein Stiefvater muss sicherlich für Dich nicht wirtschaftlich aufkommen.

Du hast die Möglichkeit Bafög zu beantragen, soweit in diesem Fall der leistbare ! väterliche Unterhalt unterhalb des Baföghöchstsatzes liegt.

Zudem kann neben Deiner Mutter auch Dein Vater verlangen, dass Du Bafög beantragst.

http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/hamm/j2013/2_WF_161_13_Beschluss_20130927.html

Also mein leiblicher Vater zahlt mir im Moment 350€, was wir gemeinsam im Bafög Rechner berechnet haben. Das liegt ja unter dem Bafög Höchstsatz. Zählt das Kindergeld da auch mit rein?

0
@penta1313

Das Kindergeld ist Bestendteil des Unterhaltes und gibt es nicht extra obendrauf, wen Eltern Barunterhalt leisten.

0

Was möchtest Du wissen?