Muß meine Mutter an das Finanzamt zahlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Finanzamt bekommt durch die Grunderwerbsteuer, die der Erwerber zu zahlen hat, automatisch von jedem Grundstückskaufvertrag kenntnis, weil der Notar einen Vertrasexemplar einreichen muss.

Für Deine Mutter nur die wichtigsten Punkte:

  • Das Haus wurde innerhalb der letzten 10 Jahre erworben, so muss der Verkaufsgewinn versteuert werden (Spekulationsgewinn § 23 EStG).

  • Das Finanzamt will einfach nur wissen, was sie mit dem Veraufserlös gemacht hat (evtl. ein Liechtensteiner Konto einrichten udn man will nicht auf die nächste CD warten).

Okay, bisher bezieht sie nur Witwenrente. Wenn Deine Mutter jetzt den Verkaufserlös anlegt - wie auch immer - bezieht sie Guthabenzinsen oder ähnlches. Auch Rentner sind je nach Einkommen - z.B. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung - wenn sie über einen gewisses Einkommen verfügen (Höhe musst Du nachgooglen) einkommensteuerpflichtig. Die Zeiten Rentner - gleich nicht mehr einkommenspflichtig - sind vorbei...

dieser Thread ist 3 Jahre alt silvia4644 ! Ist dir nicht aufgefallen ? :-)) ! K:

0

Was möchtest Du wissen?