muss meine ETW aus finanziellen Gründen verkaufen, kann ich sie auf meinen Bruder übertragen + wie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

kgsbin: Alexander Solya hat geschrieben, was zu beachten gilt. Ich empfehle:

1) Kläre als erstes mit dem Berater, ob und unter welchen Auflagen die Bank bereit ist, im Zuge der Veräußerung der ETW der Schuldübernahme durch deinem Bruder zuzustimmen und dich aus der persönlichen Schuldhaft zu entlassen.,

2) Dein Bruder hat der Bank eine Selbstauskunft (Formular der Bank) abzugeben und Einkommensnachweise vorzulegen, damit sie die Bonität prüfen kann.

3) Erst wenn die Bank schriftlich zugestimmt hat, schließe vor einem Notar den Kaufvertrag ab, in dem bereits die Schuldübernahme integriert werden sollte.

4) Lehnt die Bank hingegen deine Schuldhaftentlassung ab, musst du entscheiden, ob das Darlehen (vorzeitig gfl. gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung) abgelöst wird oder du weiterhin mit deinem persönlichen Vermögen als Gesamtschuldner mit deinem Bruder haften willst.

Warum die Bank bei einer vermieteten Wohnung die Messlatte höher legt, verstehe ich nicht. Sie hat doch im Gegensatz zur Eigennutzung die Möglichkeit, sich die Mieten abtreten zu lassen, sie zu pfänden oder die Zwangsverwaltung durchzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bruder kann die Wohnung natürlich erwerben. Voraussetzung ist, daß er die Bonität hat, den Kredit zu bezahlen und ein wenig Eigenkapital, da ja Kosten anfallen, wie z.B Grunderwerbsteuer und Notar.

Auch wird von den Banken unterschieden, ob jemand eine Wohnung zur Eigennutzung kauft oder zur Vermietung. Bei Wohnungen zur Vermietung setzen die Banken die Meßlatte höher.

Ich würde einfach mit der Bank, die den Kredit gegeben hat und dem Bruder ein Gespräch führen. Dann wird sich schnell herausstellen, ob es geht oder nicht.

Wenn der bestehende Kredit keine Zinsfestschreibung mehr hat oder diese innerhalb kurzer Zeit endet, kann man auch andere Banken anfragen oder am besten einen unabhängigen Finanzierungsvermittler. Bei bestehender Zinsbindung verlangt die Bank in aller Regel eine Gebühr für die vorzeitige Ablöse (Vorfälligkeitsentschädigung). Diese ist umso teurer, je höher der Kreditzins im Verhältnis zum heutigen Zinsniveu ist und je länger die Zinsbindung noch besteht.

Alexander Solya

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?