Muss man Vermieter mitteilen, wenn man Wohnung gewerblich nutzen möchte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde auf jeden Fall mal einen Blick in den bestehenden Mietvertrag werfen. Wenn dort eine private Nutzung niedergeschrieben ist, dann hast Du wohl keine andere Wahl als dem Vermieter Bescheid zu sagen.

Sollte das nicht näher definiert sein, so würde ich dennoch Bescheid sagen, und das nicht nur mündlich sondern schriftlich. Sonst will der Vermieter bei einem eventuellen Streitfall vermutlich nichts davon gewusst haben.

Wenn du deinem Vermieter keinen Kündigungsgrund geben willst, dann würde ich sagen, dass du ihm deine Gewerbepläne melden solltest. Wenn es so ist, wie du schreibst, dass es ohnehin keinen Kundenzulauf gibt, dann wird er auch keinen guten Grund haben, dein Vorhaben abzulehnen. Mit offenen Karten zu spielen zahlt sich meiner Erfahrung nach immer aus.

Du benötigst eine Genehmigung des Vermieters, bzw. der Hausverwaltung!

gewerbe ist gewerbe und keine heimarbeit und man sollte dem vermieter leiber davon unterrichten.

für gewerbeimmobilien wird unter anderem eine höhere miete verlangt. bedenke also was du, wie bei deinem vermieter erklärst.

Was möchtest Du wissen?