muß man Verlust von Überweisungsträger der Bank melden wenn man Diebstahl vermutet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solange er die Überweisungen nicht blanko unterschrieben hat - dürfte nichts passieren. Die Bank muß, wenn Überweisungen nicht persönlich abgegeben werden, eigentlich die Unterschrift mit der hinterlegten Signatur des Kunden vergleichen.

na das kommt darauf an, welche angaben auf den belegen vorhanden sind. wenn dein bekannter seine daten eingetragen hat, unterschrieben hat, etc. dann kann damit schon unfug passieren.

ansonsten sind überweisungsbelege kein risiko. die liegen offen in jeder bank aus und somit hat jeder zugang und kann sie dort persönlich "klauen", unter zeugen sogar. und keinen wird es stören!

Was möchtest Du wissen?