Muss man Steuern zahlen, wenn man Eigentumswohnung an Tochter übergibt?

0 Antworten

Zweitwohnung weil sie mit im Mietvertrag steht?

Hallo, Folgende situation. Ich suche für mich und meine Tochter ( die alle paar we's zu mir kommt) eine neue Wohnung. Meine Freundin sieht sich die Wohnungen auch an, weil unser plan ist, ende 2018 zusammen zu ziehen. Jetzt haben wir eine Wohnung gefunden, und ich will sie nehmen. Die Vermieterin will das wir beide im Mietvertrag stehen. Generell kein Problem , jedoch hat meine Freundin ja noch eine eigene Wohnung an die sie bis ende 2018 gebunden ist. Wenn sie jetzt bei mir im Mietvetrag mit eingetragen wird, hat sie dann eine Zweitwohnung? Und muss sie dann für die Zweitwohnung Steuern zahlen? Denn ihr Hauptwohnsitz bleibt bei ihrer bisherhigen Wohnung. Und die Miete zahle ich, bis ende 2018 allein.

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Steuern in Luxemburg zu bezahlen.

Ich bin ein viel gefragte internationall bekannte freischaffende Künstler. Seit 1997 wohne in Deutschland, und seit 2000 habe deutsches Pass. Wegen zahlreiche Gastreise bin pro Jahr nie mehr als 150 Tage in Deutschland. Habe 21-jähriges Tochter, die in Paris wohnt, weil sie da studiert. Überlege meines Wohnsitz nach Luxemburg zu wechseln um da meine Steuer zu bezahlen, weil in DE bezahle ich der Maximum: 48%. Wie soll ich anzufangen? Eine Wohnung in Luxemburg zu Mieten?

Danke in voraus.

Andrea

...zur Frage

Spekulationssteuer bei unentgeltlicher Nutzung durch die Mutter

Meine Tochter kaufte am 31.05.2002 (Datum Notarvertrag) eine Eigentumswohnung und b ewohnte diese daraufhin bis Juni 2006 selbst. In diesem Monate habe ich mit meiner Tochter Haus gegen Wohnung getauscht (sie wohnt mit ihrer Familie unentgeltlich im mir zu 7/10 gehörenden Haus, ich bewohne unentgeltlich die meiner Tochter zu 100% gehörende Wohnung). Nun möchte meine Tochter die Wohnung verkaufen und eine seniorengerechte Wohnung kaufen, die ich wiederum unentgeltlich bewohnen darf. Gilt die Nutzung der 2002 erworbenen Wohnung durch mich als Eigennutzung (evtl. Fundstelle). Falls nicht, dann wäre ein Verkauf mit notarieller Beurkundung am bzw. ab 01.06.2012 anzuraten, um keine Spekulationssteuer zahlen zu müssen. Ist dies richtig?

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand eine kompetente Antwort geben könnte. Im Voraus herzlichen Dank hierfür!!!

...zur Frage

Hausübergabe an Tochter - was ist zu beachten?

Wir haben vor, uns eine Eigentumswohnung zu kaufen und diese die nächsten Jahre zu vermieten. Erst in unserem Rentenalter (ca. 20 Jahre) möchten wir die bis dahin abbezahlte ETW beziehen und unser jetzt bewohntes Einfamilienhaus an unsere Tochter überschreiben. Sollte man bei solchen Absichten schon vorab etwas in Hinsicht auf Versteuerung der übergebenen Immobilien beachten und in den nächsten Jahren bereits immer einen Teil zu übergeben um keine steuerlichen Nachteile zu haben? Oder kann das Haus ohne steuerliche Auswirkungen in 20 Jahren einfach übergeben werden Wert (Wert in etwa € 390.000)?

...zur Frage

Muss ich Spekulationssteuer zahlen, nachdem ich die Tochter meiner Tante bei mir unentgeltlich angemeldet habe?

Hallo ich habe ein Einfamilienhaus im April 2013 gekauft, welches ich bis Dezember 2014 vermietet habe. Ich bin dann mit meinem Zwillingsbruder der Miteigentümer ist (Ich bin Eigentümer, meine Frau, Mein Zwillingsbruder und seine Frau = Erungenschaftsgemeinschaft) in das Einfamilienhaus im Dezember 2014 eingezogen. Im Januar 2017 habe ich die Tochter von meiner Tante und ihre Tochter bei mir angemeldet. Sie sind aus Italien gekommen und wollen jetzt hier in Deutschland ein neues Leben anfangen, wir haben Sie bei der Stadt angemeldet, damit Sie eine Arbeit finden können. Wie sieht es jetzt mit der Spekulationssteuer aus? Wir haben jetzt vor dass Haus zu verkaufen und haben es auch die 2 vorangegangenen Jahre selbst genutzt, aber wie ist die Lage jetzt mit der Tochter und Tochters Tochter von meiner Tante die unentgeltlich bei mir wohnen? Soll ich Sie so schnell wie möglich abmelden oder muss ich jetzt Spekulationssteuer beim Verkauf von Haus zahlen? Und wie schaut es aus mit dem Eigentümern aus? Müssen die Steuern zahlen, da sie zu Zeit in diesem Haus wohnen? Ich bitte um einen Tipp Vielen Dank

...zur Frage

Exmann will gemeinsames Auto

hallo,

ich lebe mit meiner tochter von meinem mann. Wir können erst im dezember die scheidung einreichen. Ich bin aus der gemeinsamen wohnung ausgezogen und habe nur meine persönlichen sachen mitgenommen. keine möbel oder wertsachen. Nur eins habe ich noch. Unser Auto. Und da liegt nun das Problem. Der Wagen ist finanziert und diese läuft noch genau ein Jahr. Er zahlt bis heute die Raten und ich die Versicherung. Eigentlich wollte ich das Auto behalten, dafür behält er eben die Wohnung und alle anderen gemeinsam angeschafften Dinge. Nun will er das Auto zurück ohne mir einen Ausgleich anzubieten. Was kann ich denn nun machen, um nicht ganz "leer" aus dieser Trennung zu gehen. Also es geht nicht so sehr um das Auto an sich, als um den Wert. Soll ich es einfach behalten? Kann ich das überhaupt?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?