Muss man sich bei Ausgabe eines Barschecks die Schecknummer aufschreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man hat ja zur Kontrolle extra das Blatt im Scheckheft, wo man Schecknummer, Betrag udn Empfänger notieren kann zur Kontrolle, was abgebucht wird.

ich würde es empfehlen um bessere kontrolle zu haben. aber so viele schecks wirst du vermutlich gar nicht ausstellen, da es immer weniger firmen gibt, die schecks überhaupt entgegen nehmen

Da du auf dem Kontoauszug immer nur das Wort Scheck, den Betrag, das Buchungs/Wertstellungsdatum und die Schecknummer bei einer Abbuchung zu sehen bekommst, soll diese Nr. die Identifikation des Schecks erleichtern (z.B. sinnvoll, wenn viele Schecks mit den gleichen Beträgen ausgestellt wurden). Es ist dann leichter nachvollziehbar, welcher von den ausgegebenen Schecks bereits eingelöst wurde. Sofern man sich Empfänger, Schecknr. etc. notiert ist es im Notfall auch deutlich einfacher einen Scheck sperren zu lassen. Ohne dass die Nr. bekannt ist, ist dies nämlich ziemlich schwierig.

Was möchtest Du wissen?