Muss man Reparaturen zwinged von Firmen/Handwerkern richten lassen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weder in der Hausrat- noch in der Gebäudeversicherung wird nach Kostenanschlag abgerechnet - diese Annahme ist schlicht falsch!

Der Kostenanschlag unterstützt von Fotos wird versichererseits freigegeben. Anschließend wird die Rechnung angefordert.

Diese Rechnung kann allerdings auch eine eigene Stundenaufstellung sein, der Baumarktquittungen beiliegen. Der Stundenlohn beschränkt sich aber für einfache Arbeiten rund um 12EUR.

Die Antwort von mig112 ist definitv Richtig. Der Stundenlohn kann von gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich sein. Das sollte man aber vorher abklären.

Muss man den gemeldeten Schaden auch reparieren lassen?

Im vergangenen Sommer wurde durch Hagel die Blechverkleidungen unserer Dachfenster beschädigt. Dies haben wir der Versicherung gemeldet, die den gesamten Schaden nach Kostenvoranschlag beglichen hat. Da es sich eigentlich nur um einen Schönheitsfehler handelt, haben wir noch keinen Handwerker zur Reparatur beauftragt. Bin ich verpflichtet, den Schaden auch beheben zu lassen?

...zur Frage

Steinschlag vor Autoverkauf über Teilkasko ohne Selbstbeteiligung abwickeln?

Ich will mir ein Auto kaufen und war auch schon bei einer Dame, die ihr Auto zum Verkauf anbietet. In der Windschutzscheibe sind ein paar kleine Macken, die laut Kfz-Werkstatt durch einen Steinschlag verursacht wurden.

Ich werde das Auto wahrscheinlich so oder so kaufen. Aber mir ist eben die Idee gekommen, dass die Besitzerin doch eigentlich den Schaden noch kostenfrei beheben lassen kann, wenn sie eine Teilkasko ohne Selbstbeteiligung hat, oder? Ich habe ihr das am Telefon gesagt, aber sie hat ein bisschen Sorge, dass ihr die Versicherung da so kurz vor dem Autoverkauf Probleme machen könnte?! Diese Sorge ist aber doch unberechtigt, oder wie denkt Ihr darüber? Man kann ja wohl, solange man versichert ist, einen Schaden beheben lassen?

MfG

...zur Frage

Bezahlt Versicherung erneut den Schaden?

Im vergangenen Sommer wurde durch Hagel die Blechverkleidungen unserer Dachfenster beschädigt. Dies haben wir der Versicherung gemeldet, die den gesamten Schaden nach Kostenvoranschlag beglichen hat. Da es sich eigentlich nur um einen Schönheitsfehler handelt, haben wir noch keinen Handwerker zur Reparatur beauftragt. Wie wir jetzt wissen, muss man den Schaden auch nicht zwingend raparieren lassen. Was ist, wenn bei einem weiteren Hagel die Blechverkleidung noch einmal beschädigt oder ganz zerstört wird? Wird der neue Schaden noch einmal bezahlt, oder hätte man nur Anspruch, wenn man den ersten Schaden reparieren lassen hätte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?