Muss man in Deutschland Preise inklusive Mehrwertsteuer angeben?

2 Antworten

Wenn er an Endverbraucher liefert, muss er den Endpreis inkl. Steuer angeben.

Wenn der Katalog sich an gewerblcihe Kunden wendet (muss aufgedruckt sein), dann kann er Nettopreise ausweisen.

Die Umsatzsteuer ist ein sog. unselbständiger Teil des zu zahlenden Preises. Sie ist regelmäßig im Kaufpreis enthalten. Das gilt freilich alles nur, wenn nichts anderes aus den Umständen ersichtlich ist. Ich kann also die Mehrwertsteuer sicher auch angeben, dann muss es eben ausdrücklich heißen zuzüglich 19 % MWSt. = der in Euro ausgedrückte Umssatzsteuerbetrag, oder den Preis bzw. das Entgelt ausdrücklich als netto ausweisen; die Leute werden dann wohl auch nicht hinters Licht geführt; vielmehr hat dein Freund dann wohl selbst ein Problem: wenn er die MWSt. nicht als exklusive angibt, ist sie eben inklusive.

Was möchtest Du wissen?