Muss man Gewerbesteuer zahlen wenn man eine Immobilie an den Ehepartner überträgt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Üblicherweise zahlt man keine Gewerbesteuer, weil man eine Immobilie an irgendeine Person verkauft.

Ausnahme: Man betreibt einen Handel mit Immobilien. Dann zahlt man die GewSt aber nicht für einen Verkauf, sondern für die daraus erwachsenden Gewinne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es sein, dass Du Grunderwerbsteuer meinst?

Gewerbesteuer betrifft nur Gewerbebetriebe auf deren Gewinn.

Wenn Du Gewerbesteuer wirklich meinst, siehe oben.

Wenn Du Grunderwerbsteuer meinst, ist der Erwerb durch den Ehegatten gem. § 3 Nr. 4 GrdEStG generell befreit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewerbesteuer? Dann müsstest du den Verkauf über ein gewerbesteuer verstricktes Vehikel durchführen.

Ich gehe jedoch davon aus, dass du die Brunderwerbsteuer meinst. Die fällt in dem Falle nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht. Ausnahme die Immobilie ist auf eine gewerbesteuerpflichte Firma eingetragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das müssen sie nicht. Ehepartner können sich gegenseitig Grundstücke entgeldlich übertragen ohne dafür Gewerbesteuer zahlen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 20.01.2014, 13:28

Du kannst auch mir ein Grundstück entgelTlich übertragen, ohne dass du Gewerbesteuer dafür bezahlst.

0

Welche Art von Gewerbe wird denn da betrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 20.01.2014, 13:29

Bei Ehepartnern? Hm.... das älteste Gewerbe der Welt ist da eher unwahrscheinlich, oder?

0

Was möchtest Du wissen?