Muss man für eine doppelte Haushaltsführung verheiratet sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, verheiratet musst Du nicht sein. Eine doppelte Haushaltsführung liegt aber nur vor, wenn Du außerhalb des Ortes, in dem Du einen eigenen Hausstand unterhältst, beschäftigt bist und auch am Beschäftigungsort wohnst (§ 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 EStG).

Wesentlich ist: Eigener Hausstand (Lebensmittelpunkt) und Zweitwohnung am Beschäftigungsort. Die Anschaffung, bzw. Unterhaltung dieser 2. Wohnung muss beruflich veranlasst sein.

Würdest Du zu ihm oder er zu Dir ziehen, dann hätte einer von euch beiden evtl.einen berufl. veranlassten dopp. HH. Im Moment sind es private Wochenendbesuche bei dem jew. anderen.

Wenn Dein Freund seinen Erstwohnsitz in Deiner Stadt hätte, weil er dort auch seinen gesellschaftlichen Mittelpunkt hat, d.h. Familienanschluss, Mitgliedschaften in Sportvereinen etc. und er einen Zweitwohnsitz in der Stadt hat, in der er arbeitet, dann kann er den doppelten Haushalt steuerlich geltend machen. Da die Situation bei Euch aber nur privat begründet ist, wird das Finanzamt wohl nichts anerkennen. Die Kosten für die Fahrerei sind ja, weil Ihr Euch sehen wollt. Da zahlt das Finanzamt nicht mit.

die Antwort von Imchen ist nur bedingt richtig. Vorab gilt. dass es für die Berücksichtigung einer doppelten Haushaltsführung es nicht erforrderlich ist, dass man verheiratet ist. Vielmehr ist Voraussetzung, dass -unabhängig vom Familenstand- ein Hausstand aus eigenem Recht unterhalten wird. Das bedeuet, dass entweder ihr Freund oder Sie einen eigenen Hausstand untehalten müssen - der als gemeinschaftlticher Lebensmittlpunkt angesehen werden kann- damit der ANDERE Lebenspapatner bei gemeinschaftlicher Wirtschaftsführung aufgrund auswärtiger Beschäftigung einen eine doppelte Haushaltsführung unterhält. Demzufolge können daher nicht Beide geleichzeitig eine Doppelte Haushaltsfühung unterhalten. Wenn Ihr Fréund und Sie jeweils im elterlichten Haushalt eingegliedert sind, dürfte keine doppelte Haushaltsführunt vorliegen; ist bei einem der "Beiden" ein eigener Mietvertrag /Haushalt vorhanden, kann bei eintsprechender finanzieller Mitbeteiligung des anderen Lebensgefährten eine doppelte Haushaltsführung bejahr werden.

Umzugskostenpauschale bei Auflösung der doppelten Haushaltsführung/ Zweitwohnung?

Im April 2016 habe ich meinen Zweitwohnsitz am Ort meiner Beschäftigung aufgelöst und würde gerne erfahren, ob ich dafür die Umzugskostenpauschale von 1.493 EUR (bin verheiratet) als Werbungskosten in meiner Steuererklärung 2016 geltend machen kann?

Hintergrund:

  • Der Grund für die Auflösung der Zweitwohnung und damit meiner doppelten Haushaltsführung war die Geburt meines Kindes im Juni 2016.
  • Ich habe jetzt nur noch einen Erstwohnsitz, der aber nicht am Ort meiner Beschäftigung liegt, sondern weiter weg.
  • Ich bin nach wie vor bei meiner Firma angestellt und befinde mich derzeit in Elternzeit.
  • Die Zweitwohnung habe ich am 1.1.14 bezogen und damit auch die doppelte Haushaltsführung begonnen. Ich habe in 2014 auch die Umzugskostenpauschale von damals noch 1.390 EUR geltend machen können.
  • In 2017 beginne ich in Teilzeit zu arbeiten. Ich benötige allerdings keine Zweitwohnung vor Ort mehr, sondern werde an 1 Tag ins Office pendeln und den Rest im Home Office arbeiten.

Weitere Fragen:

  • Gibt es neben der Umzugskostenpauschale noch weitere Steuervergünstigungen, die ich geltend machen kann?
  • Muss ich dem Finanzamt irgendwelche Nachweise erbringen?
...zur Frage

Doppelte Haushaltsführung bei Untermiete

Guten Tag,

folgende Situation: Ich lebe mit meiner Freundin in einer Wohnung, in der ich Mieter bin und sie meine Untermieterin ist. Ab sofort arbeite ich in einer anderen Stadt, wohne dort in einer Wohnung zur Untermiete und melde meinen Erstwohnsitz dort an. Zweitwohnsitz ist dann die bisherige Wohnung. Meine Freundin behält unsere gemeinsame Wohnung, die wir weiter als unseren Lebensmittelpunkt ansehen, und wird dort Mieterin und ich ihr Untermieter. Meine Frage lautet: Ist etwas an dieser Situation hinderlich oder fragwürdig für die steuerliche Geltendmachung der doppelten Haushaltsführung?

Vielen Dank!

...zur Frage

Fahrtkosten langer Arbeitsweg - steuerlich absetzbar?

Ich möchte gerade die Steuererklärung für 2014 machen und habe hierzu eine Frage.

Ich komme ursprünglich aus Stadt A. In der Stadt B habe ich einen befristeten Arbeitsvertrag bekommen und bin dorthin gezogen. Diese liegt 230 km von Stadt A entfernt. Ende Mai 2014 musste ich die Wohnung in Stadt B verlassen (wg. privater Nutzung des Vermieters). Aufgrund der Befristung des Arbeitsvertrags (bis Ende 2014) wollte ich mir nicht unbedingt eine neue Wohnung in Stadt B suchen und habe mich wieder in Stadt A wohnhaft gemeldet. Ich bin dann wöchentlich montags morgens von Stadt A in Stadt B gefahren und freitags nachmittags zurück. Gewohnt habe ich unter der Woche abwechselnd bei diversen Freunden oder im Hotel.

Ich gehe davon aus, dass hier nicht die doppelte Haushaltsführung greift, denn ich hatte ja keinen eigenen Haushalt in Stadt B. Ansonsten wäre mir klar gewesen, wie ich die täglichen Fahrten zur Arbeit sowie die wöchtenliche Heimfahrt hätte ansetzen können.

Wie kann ich meine 230 km montags und freitags denn jetzt ansetzen? Danke für jede Hilfe!

...zur Frage

Als Freiberufler Kosten für Studium der Ehefrau absetzen?

bin dabei meine Steuererklärung für 2015 zu machen
bin mit meiner Frau seit Sept. 2015 verheiratet
sie studiert seit 2013 und hatte keine Einnahmen, ist erst in November offiziel zu mir aus Frankfurt gezogen. Was kann man in der gemeinsamen Steuererklärung geltend machen? Wir hatten getrennte Wohnungen, ist das sowas wie doppelte haushaltsführung? Spielt das Datum der Eheschließung eine Rolle oder gilt's für ganze Jahr. Was können Studenten absetzen, gibt es Pauschalbeträge? Fallen Deutschkurse unter Werbungskosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?