Muss man für den Partnerschaftsbonus beim Elterngeld parallel Teilzeit arbeiten?

1 Antwort

Der Parnterschaftsbonuns soll Eltern unterstützen, die sich gemeinsam um das Kind kümmern und dabei beide gleichzeitig in einem Umfang von 25 bis 30 Stunden erwerbstätig sind.

Zahlt das Amt Zuschüsse, wenn man nur Teilzeit arbeiten WILL?

Hallo,

eine Freundin von mir trennt sich gerade von ihrem Freund. Sie hat zwei Kinder im Kindergartenalter und arbeitet als Friseurin in einem Teilzeitjob.

Nun muss sie ausziehen und da beide die KInder abwechselnd bekommen, haben sie das geteilte Sorgerecht. Es erhält also niemand UNterhalt.

Sie sagte mir nun, dass sie zum Amt müsse, um einen Zuschuss zu beantragen, damit sie sich mit dem geringen Gehalt überhaupt eine Wohnung leisten kann. Jetzt meine Frage:

Kann man überhaupt einen Zuschuss beantragen, wenn man einen Teilzeitjob hat? Ich sagte ihr, sie solle doch Vollzeit arbeiten und darauf antwortete sie, dass ihr die 30 Stunden in der Woche ausreichen.

Zahlt das Amt Zuschüsse, wenn man nur Teilzeit arbeiten will?

...zur Frage

Ich habe mit meinem Partner zusammengelebt, welchen Familienstand soll ich nun in der Steuererklärung angeben?

Hallo, ich bin gerade vom Finanzamt aufgefordert worden, eine Steuererklärung für 2014 nachzureichen. Ich bin leider kein Experte, gehe aber davon aus, dass das daran liegt, dass ich Mutterschaftsgeld erhalten habe. Nun habe ich einige Fragen zu diesem Thema und hoffe, es kann jemand helfen:

  • Familienstand: Ich habe mit meinem Partner zusammengelebt. Aber ich finde keine entsprechende Option im Auswahlmenü. Eingetragene Partnerschaft ist das nicht?
  • Er hat im letzten Jahr nur Elterngeld erhalten und uns somit auch nicht unterstützen können. Ich habe im Forum gelesen, dass man dann u. U. den Alleinerziehenden"Bonus" geltend machen kann. Geht das?
  • Habe ich sonst noch Möglichkeiten, Steuer zu sparen?

Danke schon mal im Voraus. LG

...zur Frage

Wie werden Überstundenausbezahlungen vor und nach der Geburt beim Elterngeld verrechnet?

Meinem Partner wurde gekündigt. Das Ende des Arbeitsverhältnisses (Ende Juli) lag exakt eine Woche nach der Geburt unseres Kindes. In der letzten Arbeitswoche (also die erste Woche nach der Geburt) hatte er Urlaub (bezahlten Urlaub) genommen. Diese Woche wird demnach vermutlich als Teilzeitarbeit im ersten Monat des Elterngeldbezugs gewertet. Wir wollen für ihn die ersten beiden Monate Elterngeld beantragen. Jetzt wurden im Juli und im August auch die angefallenen Überstunden der letzten 11 Monate ausbezahlt. Wie werden diese verrechnet? Wirken sie sich positiv auf das durchschnittliche Nettoeinkommen vor der Geburt aus, oder müssen wir sogar damit rechnen, dass sie als Einkünfte im Juli/August mit dem Elterngeld verrechnet werden und dieses im schlimmsten Fall bis auf den Mindestsatz senken werden?

...zur Frage

Elterngeld- Wie kann man Nachzahlungen entgegenwirken?

Hallo zusammen, ich weiß nun echt nicht mehr wie viele Stunden ich vor dem Rechner verbracht habe,ich blicke einfach nicht mehr durch. Im Dezember 2010 wird unser erstes Kind geboren und wir haben dann somit Anspruch auf Elterngeld. Ich werde 2 Jahre zu Hause bleiben und das Elterngeld mir auch auf 2 Jahre ausbezahlen lassen. Mein Mann und ich arbeiten Vollzeit und beziehen beide knapp 3000 € Bruttogehalt (beide bei Steuerklasse 4). Nach Steuerklasse 4 habe ich jetzt auch das monatliche Elterngeld ausgerechnet es sind knapp 1090€ bei einem Jahr Bezug bzw. 545€ bei 2 Jahren. Was sollen wir am besten machen wenn das Kind geboren wurde die Steuerklassen wechseln (3+5) oder in der 4 verbleiben??? Wenn wir in der 4 bleiben bzw 3+5 wechseln mit welchen Nachforderung dürfen wir dann rechnen? Kann man überhaupt verhindern das es zu Nachforderungen seitens des Finanzamtes kommt?Bisher haben mein Mann und ich jedes Jahr jeweils knapp 500 Euro zurückbekommen (Fahrkosten etc.).Ja ich weiß man kann das alles nicht verpauschalisieren wir werden uns auch vom Steuerberater noch beraten lassen aber mich würde es vorher auch mal interessieren vielleicht kann mir ja jemand Rat geben? Vielen lieben Dank an Euch im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?