Muss man einen Zweitwohnsitz anmelden, wenn man auswärts arbeitet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da bin ich allerdings anderer meinung wie wfwbinder:

bei dem zuständigen einwohnermeldeamt muss man sich schon noch anmelden.

Im deutschen Recht bestehen zahlreiche Meldepflichten. Mit der Meldepflicht obliegt dem Bürger gegenüber dem Staat die Pflicht, einen bestimmten Vorgang an die jeweils zuständige Behörde anzuzeigen.

Meldepflichten nach dem deutschen Recht sind z. B.:

die gesetzlich vorgeschriebene Pflicht sich an seinem neuen Wohnort im Einwohnermeldeamt anzumelden (Rechtsgrundlage: Meldegesetz des jeweiligen Bundeslandes)

http://de.wikipedia.org/wiki/Meldepflicht

Man muss überhaupt nichts.

Nur die Zweitwohnungssteuer würde ohnehin entfallen, wenn man die Zweitwohnung wegen der Arbeit hat.

Es fällt aber leichter ggf. die doppelte Haushaltsführung für den Abzug als Werbungskosten nachzuweisen.

Was möchtest Du wissen?