Muss man bei einem Verrechnungsscheck immer einen Scheckeinreicher ausfüllen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Guthaben des Schecks ist auf deinem Konto nicht sofort verfügbar - Buchungsdatum und Valuta weichen ab. Das heißt wenn du vor dem Werstellungstag über das Geld verfügst, zahlst du Sollzinsen!

Grundsätzlich geht das Einreichen nur mit Beleg - je nach Kontomodell ist das auch mit Gebühren verbunden.

Was möchtest Du wissen?