Muss man bei Arbeitslosigkeit seine Krankenversicherung kündigen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da die Krabkenkassenbeiträge der GVK alle angeglichen sind kannst du bei deiner Kasse bleben. Das Amt übernimmt dann die anstehenden Kosten.

Kann man im Lebenslauf Arbeitslosigkeit einfach verschweigen?

Ich war vor einigen Jahren für ein halbes Jahr arbeitslos. Jetzt habe ich zwar wieder einen Job, aber schaue mich interessehalber parallel nach etwas anderem um. Wenn ich meinen Lebenslauf schreibe, kann ich dann einfach aussparen, dass ich arbeitslos war? Mir wurde dazu geraten, weil sich ein entsprechender Eintarg nicht gut machen würde. Soll ich einfach für den betreffenden Zeitraum gar nichts schreiben,oder "Auszeit" oder etwas derartiges? Danke für eure Meinungen.

...zur Frage

Restkreditversicherung mit oder ohne Arbeitslosenversicherung?

Ich habe 2 Kreditangebote vor mir liegen, beide mit Restkreditversicherung. Die eine umfasst eine Versicherung gegen Arbeitslosigkeit, d.h. die Versicherung zahlt meine Raten weiter im Falle von Arbeitslosigkeit. Allerdings ist die auch deutlich teurer. Ist es denn sinnvoll, auch eine Versicherung gegen Arbeitslosigkeit abzuschließen?

...zur Frage

Darf die private Krankenversicherung kündigen, wenn man seine Raten nicht bezahlen kann?

Mein Nachbar (56) wurde arbeitslos, er kann seine Beiträge für die private KV momentan nicht zahlen. Fliegt er aus der Versicherung raus oder wie ist das geregelt. Wenn er wieder einen Job findet, dann kann er wieder zahlen.

...zur Frage

Für was muss ein Ehepartner aufkommen (arbeitslos)?

Hallo,
Für was muss ein Ehepartner (erwerbstätig) alles aufkommen, wenn der andere Ehepartner arbeitslos ist und mittlerweile kein Arbeitslosengeld I mehr bekommen kann - also in der Zwischenzeit keinen Job gefunden hat?
Geht es hierbei dann rein um die Kosten für Lebensmittel, Putzmittel, Kleidung und entpsprechende Güter oder sind gehören da auch Dinge wie die Krankenversicherung rein? (da im Kontext der Frage der erwerbstätige Ehepartner Soldat ist, unterliegt er der freien Heilfürsorge und bringt somit keine Versicherung mit in die Ehe, in die der Ehepartner aufgenommen werden könnte).
Für was genau also muss ein Ehepartner im Falle der Arbeitslosigkeit seines Ehepartners aufkommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?