Muss man auch als Katzenhalter eine spezielle Haftpflichteversicherung abschließen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja in der Tat. So eine Katze kann gigantische Schäden verursachen. Wenn sie beispielsweise bewaffnet mit Schwimmflossen den Koi-Bestand des Nachbarn leerfuttert, kann da schnell ein Schaden im Gegenwert eines Rolls Royce entstehen. Da sollte man besser mal nachsehen, ob die Privathaftpflichtversicherung ausreichende Deckung hat. Die kommt nämlich dafür auf:

http://www.gutefrage.net/frage/was-fuer-schaeden-deckt-ein-haftpflicht-bei-katzen-ab

Haftet man eigentlich als Katzenhalter überhaupt für solche Schäden? Ich werd mal meinen Anwalt fragen! Bevor der nicht seinen Kaffee getrunken hat, hat der aber keinen Bock zum arbeiten. Also bis nachher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Katze in ganz normalen Umständen lebt dann ist die normale Privathaftpflicht völlig ausreichend und man braucht keine Tierhalterpolice.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gammoncrack 31.03.2014, 22:21
in ganz normalen Umständen lebt

Und wenn sie schwanger ist? :-))

1

Wenn tatsächlich die Katze einmal einen Fremdschaden verursachen sollte, wäre der Schaden über eine (hoffentlich bestehende) Privathaftpflichtversicherung des Besitzers gedeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, für Katzen gibt es keine spezielle Haftpflichtversicherung, das ist in Deiner normalen abgedeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht nur nicht notwendig, sondern schlicht gar nicht möglich...!

Eine KATZEN-Haftpflichtpolice gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?