Muß man als Eheleute gemeinsam die Steuererkärung machen oder ginge auch einzeln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise werden Eheleute gemeinsam veranlagt, aber es gibt jedoch Ausnahmen, in denen es günstiger sein kann, sich getrennt veranlagen zu lassen.

Dann muss jeder Ehegatte eine eigene Steuererklärung abgeben und erhält vom Finanzamt einen eigenen Steuerbescheid.

Seine Einkommensteuer wird nach der Grundtabelle festgesetzt. Erlaubt ist dies für Ehepartner, die beide unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben.

Soviel zu meinem Wissen, aber unsere Steuerexperten werden sich noch zu Wort melden ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Meandor 28.01.2014, 06:09

Entweder seit diesem oder letztem Jahr heißt es nicht mehr getrennte Veranlagung sondern Einzelveranlagung, aber ansonsten...

1

natürlich geht auch die Einzelveranlagung-am besten vom Steuerberater o. Lohnsteuerhilfeverein durchrechnen lassen, was besser ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gemeinsame Veranlagung muss nicht, es ginge auch Einzelveranlagung. Vorher sollte man allerdings prüfen was günstiger ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie Primus das beschreibt, ist es richtig.

Die Art der Veranlagung hängt dabei nicht davon ab, auf wievielen Vordrucken man die Steuererklärungen abgibt - man kann durchaus auch jeweils einzelne abgeben und trotzdem zusammenveranlagt werden.

Übrigens - auch wenn die Eheleute gemeinsam auf der Erklärung unterschreiben: Für die Richtigkeit der Angaben für den jeweils anderen Gatten haftet man nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schiko 27.01.2014, 17:07

Viel wichtiger ist doch der Hinweis, bei Eheleuten, auch wenn nur Ein Verdiener, hat die Ehefrau auch zu unterschreiben.

Wird Einzel Beantragung verlangt, ist die Unterschrift des Partners nicht ver- langt, diese ist aber in der Regel ungünstiger.

MfG.

0

Was möchtest Du wissen?