Muss Lohnerhöhung irgendwo gemeldet werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein, das läuft alles automatisch, denn die abgaben führt der arbeitgeber ab. frage: hast du deinen arbeitsvertrag, dein erstes gehalt gemeldet? ich vermute: nein!

auch wenn du eine private KV hast, dann ist nichts zu melden.

Diese und alle zukünftigen Lohnerhöhungen sind umgehend bei mir zu melden.

Fahrtkostenzuschuss oder Lohnerhöhung

Hallo Zusammen, Mein Arbeitgeber möchte mir anstelle einer Lohnerhöhung einen Fahrtkostenzuschuss gewähren. Bei der Recherche bin ich darauf gestoßen, dass dies für den Arbeitgeber durchaus sinnvoll ist (pauschal 15% versteuert). Trifft das für mich auch zu oder sollte ich lieber die Lohnerhöhung in Anspruch nehmen?

Folgende beispielhafte Rahmenbedingungen: momentanes Brutto 3000€; einfache Entfernung zum Arbeitsort 50km; entweder mögliche Lohnerhöhung 300€ oder möglicher Fahrtkostenzuschuss (ohne Abzüge) 200€

Was die normale Lohnerhöhung einbringt ist klar, aber ist jetzt folgende Rechnung für den Fahrtkostenzuschuss GROB richtig? Normalerweise könnte man bei den Werbungskosten 50km * 0.3€ * 220 Tage = 3300€ ansetzen. Durch den Fahrtkostenzuschuss entfallen 12*200€ = 2400€ und somit 2400€ * 10% (grober Lohnsteuersatz - Klasse 3 mit Kind ...) = 240€ (entspricht 20€ im Monat) Steuerrückerstattung. Damit wäre der Fahrtkostenzuschuss eine Lohnerhöhung um 180€ netto im Monat?

Ich bin noch neu auf dem Arbeitsmarkt und musste noch nie eine Steuererklärung machen. Also wenn die Rechnung völlig falsch ist, bitte mit etwas Erläuterungen Licht ins Dunkel bringen. Ich möchte es auch nicht auf den Euro genau wissen. Schonmal vielen Dank für Antworten!!

...zur Frage

Plötzlich nicht mehr Student, und zu spät bei Krankenkasse gemeldet. Was passiert?

Um meine Situation und Frage zu erklären muss ich wohl etwas länger ausholen: Ich habe mein Studium erfolgreich beendet. Habe mich aber aus persönlichen Gründen an einer anderen Uni eingeschrieben um weiter als Student zu gelten. Jetzt habe ich wahrscheinlich die Verlängerungsfrist für das nächste Semester verpasst und werde also nicht mehr als Student bei der Krankenkasse gelten. Was wiederum bedeutet, dass ich nicht mehr über meine Eltern versichert bleiben kann. Was passiert nun? Muss ich bei der Krankenkasse nachbezahlen?

...zur Frage

Wer hat die Meldepflicht für freiwillig krankenversicherte?

Hallo zusammen,

ich habe eine sehr spezielle Frage zum Thema "freiwillig Krankenversichert":

Hier die Fakten:

  • Von 03/06 bis 12/09 habe ich bei Arbeitgeber A gearbeitet

  • In den Jahren 2007, 2008 und 2009 habe ich über der Jahresarbeitsentgeltgrenze für die Krankenversicherung verdient.

  • Seit 01/10 arbeite ich bei Arbeitgeber B

  • In 2010 habe ich auch über der Jahresarbeitsentgeltgrenze verdient

  • Früher musste man 3 Jahre über der Jahresarbeitsentgeltgrenze verdienen um freiwillig Krankenversichert zu werden. Seit 2010 genügt 1 Jahr. >>> Daher hat Arbeitgeber B mich zum 01.01.2011 bei meiner Krankenkasse als freiwillig versichert gemeldet.

  • Seit 2010 kann man beim Lohnsteuerjahresausgleich AG + AN Anteil zur KK voll absetzen sofern man freiwillig krankenversichert ist.

  • Die entsprechenden Beträge stehen in Zeile 25 + 26 der Lohnsteuerbescheinigung

  • Da ich in 2010 nicht als freiwillig versichert gemeldet war steht hier bei mir nur der AN Anteil.

  • Bei meiner Einkommensteuererklärung macht das ca. 1.500 Euro aus die ich nicht zurück erstattet bekomme wenn ich nur die AN Anteile absetzen kann!

Nun die Frage:

Wer hätte mich bei der Krankenkasse für 2010 als freiwillig versichert melden müssen? Ich, Arbeitgeber A oder bereits Arbeitgeber B???

...zur Frage

Wie erstellt man einen Businessplan für Existenzgründer - gibt es irgendwo eine gute Vorlage?

Wie erstellt man einen Businessplan für Existenzgründer - hat das schon mal jemand gemacht? Kann man das selber machen oder muss das ein Steuerberater machen - das ist dann aber nicht billig, oder? Gibt es irgendwo eine Vorlage oder ein Formblatt dazu? Das Arbeitsamt sagt quasi nur - dann machen sie mal....... - wer hat einen Tipp für mich?

...zur Frage

Kann man sich arbeitssuchend melden, ohne Leistungen zu beziehen?

Ich habe vor kurzem mein Studium beendet. Ich möchte mich arbeitssuchend melden, damit die Krankenkasse meine Krankenversicherung bezahlt. Sonst will ich keine Leistungen erhalten (mein Angespartes ist wohl auch zu hoch). Geht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?