Muss Kindergeld versteuert werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ganz und gar nicht.

umgekehrt wird in der Steuererklärung geprüft, ob das Kindergeld günstiger ist, oder ob es besser ist den Kinderfribatrag abzuziehen. "Günstigerprüfung".

Müssen Rentner Rentenbezüge in der Steuererklärung angeben?

Angenommen ein Rentner arbeitet nebenher noch und muss eine Steuererklärung abgeben. Wie genau muss er dann seine Rentenbezüge ausweisen? Gelten diese ebenfalls als Einkommen und wenn ja, welche Form von Einkommen ist das dann?

...zur Frage

Unfallrente aus Deutschland in der Schweiz steuerpflichtig

Seit einigen Jahren beziehe ich eine kleine Unfallrente meiner Berufsgenossenschaft (gesetzliche Unfallversicherung), die eine MdE (Minderung der Erwerbsfähigkeit) von 20% anerkannt hat. Diese Rente ist nach § 3 des EStG (Einkommensteuergesetz) steuerfrei und unterliegt auch nicht dem Progressionsvorbehalt. Aus diesem Grund muss sie auch nicht in der Steuererklärung angegeben werden. Ich habe jetzt jedoch ein neues Stellenangebot in der Schweiz angenommen. Weiß jemand, ob die Rente der deutschen Berufsgenossenschaft dort als Einkommen angegeben werden und sogar versteuert werden muss?

...zur Frage

Im Folgejahr nachgezahltes Kindergeld in Steuerklärung angeben?

In der Anlage Kind Zeile 6 steht:' Anspruch auf Kindergeld oder vergleichbare Leistungen für 2016 (Euro)'. Geht es hier um den Anspruch oder um eine tatsächliche Zahlung? Wir haben das komplette Kindergeld für 2016 erst 2017 nachgezahlt bekommen. Wir hatten also Anspruch auf Kindergeld für 2016. Tragen wir die Nachzahlung nun hier ein, obwohl wir sie erst 2017 bekommen haben? Wenn nicht kann ich sie nächstes Jahr ja nicht in diese Zeile eintragen, da dann ja nach dem Kindergeldanspruch für 2017 gefragt wird.

...zur Frage

Zählt Halbwaisenrente als Einkommen in der Steuererklährung?

Hallo, kann mir jemand sagen wie Halbwaisenrente in der Steuererklärung angegeben werden muss? Danke

...zur Frage

Finanzamt Nachzahlung?

mein Vater hat letztens einen Nachzahlungsbescheid bekommen, der uns nicht ganz schlüssig erscheind...villeicht kann uns ja einer von euch helfen ;)

Undzwar aufgeführt sind halt die normalen sachen...abzuführende steuer 34.560 €, geleistete steuern 32.320...die differenz sollen wir nachzahlen.

es hat sich nie was geändert außer das er meine ausbildung in der steuererklärung für 2010 angegeben hat...ich liege allerdings mit 7760€ noch unter der grenze für kindergeld.

was komisch ist, das finanzamt hat für 2010 das kindergeld zu den abführenden steuern hinzugerechnet (2208€)...sonst hat sich nix geändert zu den vorherigen jahren...weis einer villeicht woran das liegen kann? also auf der gehaltsabrechnung stehen 32.320 steuern, dazu wurde dann das kindergeld und noch etwas hinzugerechnet..DAANKE ;D

...zur Frage

Gemäß Einkommensteuerbescheid steht bei mir unter Berechnung Steuer nach dem Grundtarif zzgl. Kindergeld. Wird ein Teil des Kindergeldes doch versteuert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?