Muss in Deutschland noch jemand betteln gehen, um seinen Lebensunterhalt zu sichern?

3 Antworten

Es gibt immer wieder Leute die vor den Behörden einen Horror haben udn sich nciht dahin wenden.

Die Menschen die auf der Strasse leben und nichts haben, haben die unterschiedlichsten Gründe warum sie diese Möglchkeiten nciht in Anspruch nehmen.

Die Leute, die betteln können u. U. dies auch "professionell" betreben, also neben der Hilfe, die sie schon bekommen. In Einzelfällen gibt es aber auch organisierte Banden.

Ich gebe nie einfach so Geld, sondern kaufen lieber die Obdalosenzeitschriften. Die, die solche Zeitschriften verkaufen zeigen zumindest das sie etwas tun, um die Lage zu ändern.

guten tag , ich glaube, betteln gehen nur die menschen , die entweder nicht mit dem kleinen geld umgehen können oder solche, die vielleicht trinkeboder drogen nehmen.aber die sozialhilfe ist eigentlich zu viel geld um zu sterben und zu wenig um richtig zu leben. leute brauchen etwas zu anziehen , etwas kulturelles - theater , kino oder museum.die sozialhilfe reicht dafür nicht. ich weiss, dass es alles sehr viel geld kostet, aber wie wäre es , wenn das geld , was in deutschland vorhanden ist , anders verteilt wird?die millionäre müssen nicht noch reicher sein , die bosse müssen auch nicht die abfindungenvon millionen euro kassieren. man weisst gar nicht eigentlich wofür.die armen leute , die sozialhilfe , sehr oft beziehen müssen, haben kein lobby und manchmal hat man den eindruck, dass es am besten wäre in unserem lande , dass sie schnell wie möglich aussterben und dann bleiben wir unter uns-sagen die reichen. das schlimmste dabei ist , so denken viele leute bei cdu , csu, spd und fdp. warum? leute , die etwas brauchen werden nicht beliebt, mehr gesagt lästig und verhasst. wie dumm denken die "reichen". wie schnell kann sich das ändern.wie oft ist schön passiert, dass "reiche" auf einmal die bedürftige waren?da kann man sich selten wundern, dass oft manche betteln gehen-aus verzweiflung aus hass und resignation. ich wünsche niemals den reichen , dass sie zum sozialamt gehen müssen aber ich wünsche , dass sie sich überlegen, wie sie handeln und denken. eines tages ist für alle das ende auf der erde und was dann? schlecht zu sagen , aber eins ist sicher die mllionen helfen da bestimmt nicht, was später kommt!

alles gute

andylein

Es gibt Armut in Deutschland ja, aber niemand muss hungern oder sich seinen Lebensunterhalt auf der Straße oder anderswo erbetteln. An der Haus bzw. Wohnungstür würde ich mich schon gar nicht anbetteln lassen. In vielen Großstädten ist es leider zur Realität geworden das Bettelei an stark frequentierten Stellen durch organisierte Banden aus Südosteuropa betrieben wird. Hierzu werden Verwahrloste Kinder, Ältere Personen oder gar behinderte Menschen dazu missbraucht 10 bis 12 Stunden an einem Platz zu sitzen und zu betteln. Wie in der Prostitution kommt dann irgendwann so etwas wie ein Zuhälter der den Menschen dann das Geld abnimmt und am nächsten Tag beginnt das "Spiel" von vorn.

Fest verglaste Innentürscheibe defekt.Nicht reparabel.Vers. will nur Glasanteil zahlen. Erfahrungen?

Bei einer Innentür ist das Glas durch Zuschlagen der Tür durch Windzug zerbrochen. Lt. Glaser ist das Glas nicht wechselbar, da die Scheibe fest verglast ist. Somit muss die gesamte Tür ersetzt werden. Die Versicherung will jedoch nur den reinen Glasanteil - somit ca. 1/3 vom Kaufpreis der neuen Tür - zahlen. Hat jemand damit Erfahrungen??

...zur Frage

darf mein Vermieter mit Ersatzschlüssel mit Handwerker in meine Wohnung

Heute Früh sagte mir mein Vermieter das Heute Vormittag der Handwerker käme um die restlichen Mängel meiner Whg zu beseitigen.Ich sagte Ihr darauf hin , das ich gleich bis Mittag außer Haus sei.Sie sagte ja das ist nicht schlimm zur Not hätte Sie Ersatzschlüssel. Da ich aber auf dem Sprung war , habe ich nochmal nur gesagt das ich nicht da sei und das ich es nicht wünsche , wenn ich nicht im Haus sei.Habe dann vorsorglich Wohnzimmertür abgeschlossen und Schlüssel mitgenommen.Als ich gegen Mittag wieder Heim kam , fing Sie mich ab , und berichtete mir , das die Arbeiten erledigt wären , und da ja meine Wz Tür abgeschlossen gewesen sei , sie diese durch den Handwerker zwecks Dietrich öffnen ließ. Ich war fassungslos und sagte Ihr das es nicht rechtens wäre.Darauf sie: ich bin Vermieter und ich habe in der früh ja bescheid gegeben. Möchte mir das nicht gefallen lassen und frage mich jetzt was ich tun kann. mfg

...zur Frage

Wer zahlt wenn mir jemand ins Auto gefahren ist und dann Fahrerflucht begangen wurde?

Ich war gestern Abend im Theater und komme wieder zu meinem Auto und da sehe ich, dass eine grosse Beule in meiner Tür ist. Leider hat keiner etwas gesehen und der Unfallfahrer ist auch nicht mehr aufzufinden gewesen. wer zahlt mir jetzt den Schaden? Muss ich dafür selber aufkommen?

...zur Frage

Geschirrspüler gemietete Einbauküche kaputt, wie verhalte ich mich???

Vor 1 Woche löste sich bei unserem Einbau-Geschirrspüler (6 Monate alt) die Holzverkleidung von den oberen Schrauben. Als wir uns dies genauer anschauten entdeckten wir an der Seite einen Riss in der Metalltür (nicht in der Holzverkleidung). Als wir dies dem Vermieter meldeten, war auch schnell jemand von der Küchenfirma da, die damals die Küche installierten.

Das Problem daran ist, der Kücheninstallateur meinte, der Schaden bestünde schon ein Weile, da der Spülschrank daneben, durch die scharfe Risskante, eine Kerbe im Holz hätte. Dann meinte er, wir hätten den Schaden selbst verursacht und wir müssten dafür aufkommen. Wir hätten es auch schon viel früher merken müssen, da die Tür schwer aufginge. Die Tür ging aber schon von Anfang an schwer.

Meine Fragen dazu sind:

  1. Wie kann man herausfinden und beweisen, durch was die Tür derart gerissen ist?
  2. Bin ich überhaupt in der Beweispflicht?
  3. Kann ich mich weigern, es reparieren zu lassen, solange die Kosten- und Schuldfrage nicht geklärt ist?

Für Antworten bin ich sehr dankbar

Anett

...zur Frage

Sozialhilfe für Ehemann, wenn Ehefrau arbeitslos wird?

Bisher habe ich als Ehefrau das Geld verdient, mein Mann war zu Hause. Er hat in 6 Jahren nur 3 Monate gearbeitet und ist jetzt wieder arbeitslos und hat daher keinen Anspruch auf Sozialleistungen.

Jetzt droht mir die Arbeitslosigkeit, das heißt, ich würde dann etwa 1.200 Euro Arbeitslosengeld erhalten. Hat mein Mann dann ab dem Tag meiner Arbeitslosigkeit Anspruch auf Sozialhilfe, also Hartz IV, oder müssten wir zu Zweit mit den 1.200 Euro Arbeitslosengeld von mir auskommen? ALG ist doch eigentlich mein persönlicher Rechtsanspruch oder muss das mit dem Ehepartner geteilt werden, wenn dieser kein Einkommen hat?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

...zur Frage

Sozialhilfe für ausländische Ehefrau

Kann ein Altersrentner mit einer geringen Rente für seine ausländische Ehefrau, die ganz ohne Einkommen ist, Sozialhilfe beantragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?