Muss ich Zinsen zahlen wenn ich mein Konto am Wochenende überziehe aber gleichzeitig eine Überweisung auf mein Konto erfolgt?

4 Antworten

Relevant ist das jeweilige "Wertstellungsdatum" (auch als "Valutadatum" bezeichnet).

Wenn das zwischen dem Datum, zu welchem die Wertstellung der Bargeldauszahlung ist, zum Datum, an welchem die Überweisung gutgeschrieben ist, zu Lasten der Bargeldauszahlung differiert, dann zahlst Du für diese Differenztage Überziehungszinsen.

Nur musst Du das immer in Relation zum Zeitraum der wenigen Tage iund der überzogenen Summe sehen.

I.d.R. errechnen sich dabei Cent-Beträge, da diese Überziehung ohnehin nur im Überziehungsrahmen (Dispokreditrahmen) möglich ist.

Die Frage ist doch zunächst einmal, ob Du überhaupt einen Kredit bei Deiner Bank hast. Wenn Du überziehen darfst, sind die Kreditzinsen, die dir Ende des Monats berechnet werden, wirklich zu vernachlässigen.

Logischerweise musst Du Zinsen zahlen, aber wenn es nur für 2 Tage ist, dann ist das zu vernachlässigen.

Mit ein bisschen Willen kannst Du Dir sogar die Zinshöhe selbst ausrechen.

Was möchtest Du wissen?