Muss ich "Strafe" bei AOK zahlen?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

4 Antworten

Sind Deine Eltern auch in der AOK oder gesetzlich versichert?

Dann könntest Du ab 1.4 in die kostenlose Familienversicherung. Das müsste ein Elternteil beantragen.

Klärt das telefonisch und lasst Euch das Formular dafür zuschicken.

Ja das sind die. Vielen vielen Dank für deine Antwort :)

0

Ja, musst Du. In Deutschland ist man Verpflichtet versichert zu sein.

Ich denke, du meinst einen Brief der AOK über fehlende Beiträge?

2 Dinge: Zum einen kannst solltest du dich offiziell arbeitssuchend melden bei der Agentur für Arbeit.

Zum anderen liegt dem Schreiben der AOK ein Fragebogen bei, den du schnellstmöglich ausfüllen solltest. Das, wovon du berichtest ist in meinen Augen nur eine Einschätzung wenn du untätig bleibst, da dein Einkommen geschätzt wird. Wenn du Ihnen mitteilst, das du 0 Euro Einkünfte hast, kann nur der Grundbetrag gefordert werden, was etwa 190,- / Monat betrifft

Hoffe, ich konnte etwas helfen !

Was ist eigentlich sooo schwierig daran sich um sein Zeug zu kümmern?

Sind Deine Eltern gesetzlichen krankenversichert?

Dann soll bitte ein Elternteil Deine Aufnahme in die Familienversicherung beantragen - das ist kostenfrei und die Sache ist für Dich vom Tisch.

Die Aufnahme in die Familienversicherung ist auch noch rückwirkend zum 1.4. möglich.

Sieht in etwa so aus :

https://www.aok.de/pk/fileadmin/user_upload/AOK-Rheinland-Hamburg/05-Content-PDF/aok-fragebogen_familie.pdf

Warum verzichtest Du auf Dir u.U. zustehendes ALG I ???

Wie lange hast Du bisher sozialversicherungspflichtig gearbeitet bzw. eine Ausbildung gemacht?

Was möchtest Du wissen?