muss ich Schenkungssteuer zahlen wenn ich mir ein Haus kaufe

4 Antworten

Es wäre hilfreicher, wenn Du den Brief des Finanzamts hier einmal wiedergibst. Aber bitte nicht nochmal in indirekter Rede, sondern genau so, wie es da drin steht.

Habt ihr ein Haus gekauft oder ein Haus "gekauft"?

Und wer ist "wir"? Wer hat gezahlt oder "gezahlt"? Wer steht als Eigentümer im Grundbuch? Wenn ein Ehepaar zusammen ein Haus für 5 Mio. Ocken kauft und nur der Ehemann das Geld zahlt, wäre das mit der Schenkungsteuer keine so schlechte Idee. Ob das auch auf siamesische Zwilinge übertragbar ist, erklärt Euch EnnoBecker!

1

mein Mann und ich haben uns ein haus gekauft und heute kam ein Brief vom Finanzamt und die wollen von uns die Schenkungssteuer haben

0
58
@Anjaso

Schön und gut, aber wer von Euch hat den Kaufpreis gezahlt?

0
1
@Privatier59

den Kaufpreis haben wir beide gezahlt und stehen auch beide schon in Grundbuch

0
58
@Anjaso

Dieses Rätsel kann man mit Sicherheit nur auflösen wenn man Eure Unterlagen im Original sieht und außerdem den Gesamtvorgang unterlagenmäßig vorliegen hat. Geht zu einem Steuerberater.

1
1
@Privatier59

das werden wir dann wohl machen sonst ist das Geld noch weg. danke

0
47
@Privatier59

Dieses Rätsel ... nur auflösen wenn man Eure Unterlagen im Original sieht

Für den Moment würde es schon genügen, wenn Anjaso nicht immer wieder dasselbe schreiben würde, sondern ein wenig mehr Informationen liefern würde.

  1. Steht auf den beiden Bescheid "Schenkungsteuer" oder steht "Grunderwerbsteuer" drauf?
  2. Oder gibt es vier Bescheide - zwei mit Schenkungsteuer" und zwei mit "Grunderwerbsteuer"?
  3. War es - wen 2. zutrifft - eine gemischte Schenkung? Das bedeutet: Musstet ihr für das Haus nur einen Bruchteil des Wertes bezahlen?
3

Nach dem die ersten Kopfschmerzen beim Lesen Deines Textes verschwunden sind, muss ich Dich nochmal um den genaueren Wortlaut des Briefes vom FA bitten.

Ferner: Sprechen die von Schenkungsteuer oder Grunderwerbsteuer?

Das Geld für den Erwerb stammt aus welchen Quellen?

1

ja wir sprechen von Schenkungssteuer wir haben deswegen heute ein Brief von Finanzamt bekommen, das Geld für den Erwerb haben wir uns lange angespart

0

firma ist insolvenz gegangen können eine rate von haus nicht bezahlen was passiert dann

die firma von mein mann ist insolvenz gegangen nun können eine rate von haus nicht bezahlen habe der bank bescheid gesagt das eine rate ausfallen muss .mein mann hat schon eine neue stelle und bekommt nächsten monat wieder gehalt . die bank weigert sich und die sagen wir müßen die rate bezahlen sollen gucken wie wir das machen das ist doch echt schweine rei sowas was passiert wenn wir nicht zahlen vordern die das ganze geld zurück oder müßen wir das haus verkaufen

...zur Frage

Zur Hochzeit halbes Haus schenken, wann Notartermin?

Wenn man seinem Herzblatt die Hälfte des Hauses schenken möchte, ist es aus steuerlicher Sicht problematisch, den Notartermin dafür vor der Hochzeit zu absolvieren wg. Schenkungssteuer?

...zur Frage

Wie kann ich Schenkungssteuer zeitlich umgehen, da ich bis Juli 2016 noch Schülerin war und noch keinen Ausbildungsplatz habe?

Hallo Leute,

es geht um folgendes, mir wurde damals ein Haus geschenkt ( da ich damals noch Minderjährig war, wurde das Haus auf meinen Bruder überschrieben ) als ich Volljährig wurde, wurde das Haus auf mich überschrieben. Nun verlangt das Finanzamt von mir Schenkungssteuern. Da ich aber bis Juli 2016 noch Schülerin war und keinerlei Einkommen habe, da ich bislang noch keinen Ausbildungsplatz habe, weiß ich nicht wie ich dies genau umgehen kann. Gibt es da bestimmte Regelungen? Leider habe ich im Internet nichts genaues dazu gefunden, da ich ja wirklich über keinerlei Einkommen verfüge. Ich weiß dass man dies Stunden lassen kann, aber muss ich da irgendetwas beachten? Es wäre super lieb wenn mir irgendjemand hierzu behilftlich sein könnte. Danke schonmal im vorraus!

...zur Frage

Hauskauf von den Eltern - Grunderwerbssteuer fällig bei Eheleuten?

Ich und meine Ehefrau möchten das Haus meiner Eltern erwerben. Wir würden das Zahlen von Grunderwerbssteuer gerne vermeiden. Der Verkauf an Verwandte in gerade Linie ist Steuerbefreit. Meine Frau müsste demnach ihren Anteil versteuern. Was ist aber, wenn zunächst ich das Haus meiner Eltern kaufe, im nächsten Schritt aber 50% meiner Frau schenke? Nach meinem Verständnis müssten wir so keinerlei Grunderwerbssteuer bezahlen.

...zur Frage

Probleme bei Hausübergabe, Verkäufer haben Grundschuld nicht gelöscht, jetzt sollen wir laut Notar nicht bezahlen, und somit auch nicht umziehen. Rechtens?

Hallo Ihr alle,

mein Mann und ich sind im Moment ein wenig ratlos. Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft, für welches nächsten Dienstag der Kaufpreis fällig wird und wir dann einziehen sollten. Die alte Wohnung müssen wir in 3 Wochen verlassen. Jetzt haben die Verkäufer Probleme mit Ihrer Bank welche noch eine Grundschuld auf unserem Haus eingetragen haben. Somit sollen wir laut Notar noch nicht zahlen, trotz Fälligkeit, bekommen aber im Gegenzug auch keine Schlüssel fürs Haus um einzuziehen. Im Kaufvertrag steht das Kaufpreis zum 15.03. fällig wird und das Haus spätestens zum 20.03. geräumt sein muss. Wohl jetzt alles hinfällig. Wenn dieser Löschungsbescheid bald nicht kommt, und wir zahlen können, sitzen wir samt unserer Möbel auf der Straße.

Ich bitte um Hilfe bzw Erfahrungen ob dies Rechtens ist, wir können ja nichts dafür das die Verkäufer Probleme mit der Bank haben.

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

ETW zur Eigennutzung, Eingetümerin nach zwei Jahren gestorben - Spekulationssteuer?

Eine ältere Dame hat vor zwei Jahren ihr Haus verkauft und sich eine kleine ETW gekauft. Nun ist sie verstorben, wie ist das mit der Spekualtionssteuer beim Wertzuwachs, da sie ja nur zwei Jahre dort gewohnt hat. Müssen die Erben das dann bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?