Muss ich Schadensersatz leisten für Unfall bei einer Gefälligkeitsfahrt

1 Antwort

Im Gefälligkeitsverhältnis gelten keine vollen Schadenersatzpflichten weil (im Juristendeutsch) kein Bindungswille in einem Vertragsverhältnis gewünscht war (Pflicht zu einer Leistung zwecks erlangung einer Gegenleistung).

Daher nur eine Haftung bei grober Fahrlässigkeit, oder Vorsatz.

Also für Dich nur, wenn Du selbst betrunken gewesen wärst, oder ohne Brille gefahren wärst, obwohl Du eine tragen müßtest, oder vergleichbare Dinge.

Versicherung verklagen? möglich?

Situation: ich wurde als auf ein Taxi wartender Fußgänger auf einem Parkplatz von einem PKW erfasst umgerissen und vom Hinterrad überrollt. Dem Fahrer ging es nicht schnell genug, das wir zur Seite gingen, gab Gas, hat den Schotteruntergrund unterschätzt, kam ins rutschen, hat mich (ich stnad mit dem Rücken zum Auto) mit dem Kotflügel umgerissen und dann überrollt. Fahrer wollte erst weiterfahren, wurde aber von anderen angehalten. Polizei, Krankenhaus, Röntgen usw. Bin Selbstständiger Einzelunternehm. und konnte aufgrund der schwere der Verletzungen (Quetschung beider Beine, Schürfungen, Prellungen, Schwellungen und anbruch des Sprunggelenks) von Ende Sept.09 bis Ende Dez.09nicht meiner Arbeit nachgehen. Wegfall von Aufträgen, kein Verdienst, Rechnungen bleiben liegen, Miete etc. Gefordert sind per Anwalt für Arbeitsausfall, Schmerzensgeld, Arzt etc. ca. 20000€ für 12 Wochen. Versicherung hat sich nun erst mal bis Januar gar nicht gemeldet, dann kam ein Vorschuss" welchen der Anwalt gefordert hat von 3000€, jetzt wollen sie den Rest nicht bezahlen und behaupten ich hätte ein Mithaftungsrecht..... Durch die finanzielle Lage, in welche mich der Unfall gebracht hat - und ich habe immernoch schwierigkeiten beim laufen, gehen oder viel stehen - werde ich meine Selbstständigkeit aufgeben müssen. Vers.(R+V) zahlt immernoch nicht... was also tun? Verklagen wegen hinauszögern?

...zur Frage

Schadensersatz gegen Halter, wenn Kfz Fahrer überlassen, der ohne Fahrerlaubnis Unfall verursacht?

Dem Freund meiner Bekannten wurde die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen bzw der Führerschein weggenommen, nachdem er zuviel getrunken hatte und in eine Verkehrskontrolle gekommen war. 2 Tage danach fuhr er erneut mit dem Auto meiner Bekannten und verursachte einen Verkehrsunfall. Nun wurde zudem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Wird meine Bekannte mit Ansprüchen ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung konfrontiert und ist diese sogar frei gegenüber den Ansprüchen des Geschädigten aus dem Verkehrsunfall? Der Schaden war mindestens 10000 Euro und meine Bekannte wusste, dass ihrem Freund der Führerschein weg genommen worden war. Sie dachte aber wie er, dass er noch fahren durfte bzw. hatte er ihr dies versichert.

...zur Frage

Bus fährt an, wer haftet bei Unfall?

Eine ältere Bekannte bezahlte eine Busfahrkarte und verstaute sie dann in ihrer Handtasche. Der Bus fuhr in diesem Moment an, die Bekannte fiel hin und brach sich die Hand. Nun möchte sie Schadenersatz und Schmerzensgeld vom Busunternehmen, weil sie meint, dass der Busfahrer gesehen haben müsste, dass sie noch nicht saß. Kann sie hiermit durchkommen?

...zur Frage

Haftet 9-jähriger Junge auf Schadensersatz, wenn Rad in parkendes Auto knallt?

Der 9-jährige Sohn meiner Nichte fuhr heute mit seinem Rad bestimm viel zu schnell nach Hause. Denn in einer Rechtskurve rutschte er weg und stürzte. Er blieb und unverletzt. Aber sein Rad flog in einen parkende Pkw und verursachte einen Lackschaden. Für den Jungen besteht eine Haftpflichtversicherung. Aber haftet er überhaupt?

...zur Frage

Auto auf Parkplatz bei einer Gaststätte durch umgefallenen "Baum im Kübel" beschädigt, wer haftet?

Hallo :-)

Ich wohne zur Miete im Haus hinter einer Gaststätte und habe mein Sommerauto vor dem Tor zur Einfahrt auf dem Parkplatz einer Gaststätte geparkt, das mache ich seit dem Einzug so vor ein paar Jahren und war bis jetzt auch kein Problem. Nun ist es so dass ein Baum in so einem Blumenkübel von der Terrasse umgekippt und auf die Motorhaube gefallen ist.

War Vormittags leider nicht zu Hause als es passiert ist, war heute aber auch nicht sonderlich windig. Die Gaststätte gehört meiner Vermieterin und hat den Gasthof verpachtet und kümmert sich nur um die Zimmerreservierungen. Wer haftet für den Schaden? Bevor ich mit ihr darüber rede möchte ich gerne wissen wie das aussieht da wir im Moment ein angespanntes Verhältnis wegen der Kündigung der Wohnung haben.

Ich hoffe das ich nicht selber darauf sitzen bleibe, hab leider keine Kaskoversicherung:-( Hoffe ich hab es verständlich geschrieben :-)

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?