Muss ich Nachweise erbringen, wenn ich einen Kredit über 3.000,- Euro aufnehme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jede Bank wird von einem Kreditnehmer (weil sie das auch muss), nachweise über sein Einkommen verlangen und über seine monatlichen Ausgaben, um so zu ermittlen, ob er zurück zahlen kann, oder nciht.

Bei 3.000,- Euro, z. b. auf 5 Jahre, ist ja die Belastung einiges unter 100,- Euro monatlich liegen (so bei 60-65,-, wel kleine Kredite sehr teuer sind, evtl.sogar etwas höher), wird das nciht alzu schlimm.

Auf jeden Fall aber von Kredithaien fern halten. Am besten bei der Hausbank direkt vorsprechen, oder bei den Organisationen von großbanken, Bankengruppen, wie z. B. easy credit

also ich als Rentner z.B. kriege nicht so leicht einen Dispokredit oder sonstigen Kreditrahmen zur Verfügung gestellt.Obwohl ich regelmässige Renteneingänge habe. Diese werden aber angeblich im Voraus bezahlt, und sollte mir was passieren, wird die Rente von der Rentenkasse zurückverlangt. Drum gewähren Banken hier keine Rahmen. Soweit ich weiß, bedarf es regelmässigen Gehaltseingängen, die bei einem Rahmen von 3000,- € mindestens 1000,- € pro Monat betragen müssen. Das Gehalt muß vermutlich auch einige Monate regelmässig eingehen, bevor sich die Bank großzügig zeigt bei der Kreditgewährung.

Die Großbanken rechnen mit sehr vielen Faktoren, gerade so Unternehmen wie Easy Credit haben teilweise ein so kompliziertes Raster, dass man durchfallen kann ohne zu wissen warum.

Einfach mal probieren... ich rechne auch mit ner monatlichen Rate von ca. 65€ auf 5 Jahre

Was möchtest Du wissen?