Muss ich mich bei meinem Praktikum selbst krankenversichern und Sozialabgaben bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

da die Beschäftigung auf mehr als 3 Monate befristet ist, tritt Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung ein. Wenn der Arbeitgeber bis zum 14.10. nicht die Mitgliedsbescheunigung einer gesetzlichn Krankenkasse erhält, kann der Arbeitgeber sich eine Krankenkasse aussuchen (§ 175 SGB V). Die private Krankenversicherung ist selber fristgerecht zu kündigen (sonst sind zwei Krankenversicherung parallel zu bezahlen). § 205 VVG

Gruß

RHW.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, das ist rechtzeitig mit dem Arbeitgeber zu besprechen. Kurzfristigkeit entfällt bei 5 Monaten sicherlich.

Ich würde sagen :

1.Möglichkeit: Anstellung als Werkstudent, d.h. nur Abzug von Steuern und Rentenversicherung, Beibehaltung der PKV auf eigene Kosten.

2.Möglichkeit: normales SV-pflichtiges Arbeitsverhältnis, Zahlung aller Sozialabgaben mit Beteiligung des Arbeitgebers, PKV wird ruhend gestellt

Kommt auf den PKV-Beitrag an, was günstiger ist. (Wahrscheinlich hast Du uns verschwiegen, dass da auch noch Beihilfe über die Eltern im Raum steht.)

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankenversicherung mußt Du nicht bezahlen, da Du ja bereits "selbst" privat krankenversichert bist.

Familienversicherung gibt es ja bei der Privaten nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
barmer 16.09.2015, 17:00

In dieser Kürze eine sehr mutige Aussage...

0

Was möchtest Du wissen?