Muß ich mich als selbständiger Handwerksmeister in der gesetzlichen Unfallversicherung absichern?

2 Antworten

Nein, aber vernünftig. Es gibt keine zweite Mögllichkeit, wo man sich für so wenig Beitrag versichern kann.

Die Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft ist ganz wichtig. Je nach Beruf für 200 Euro und weniger pro Jahr eine gute Absicherung für den Fall eines Arbeitsunfalles.

Selbstständiger Handwerksmeister sind in der gesetzlichen Rentenversicherung mit dem Regelbeitrag pflichtversichert, bis sie 216 Monate Pflichtbeiträge geleistet haben. Der Anspruch auf Altersrente nach 216 Monaten kann bestenfalls eine Grundversorgung darstellen. Nach Zahlung des 216. Pflichtbeitrages haben sie verschiedene Möglichkeiten, die Rentenversicherung neu zu gestalten.

Das gilt meines Erachtens für alle Sozialversicherungen. Das ist nur zu umgehen, wenn der Handwerker eine GmbH hat.

Was möchtest Du wissen?