Muss ich meinen Handwerker mit Geld bezahlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

... und soweit die Dinge nicht gleichwertig sind, kann man auch einen Ausgleich mit Geld herstellen. Und das "Geld" kann Bargeld oder "Buchgeld" (= Überweisung) sein. Bei Bargeld oder Sachleistung fällt allerdings die steuerliche Abzugsfähigkeit für haushaltsnahe Handwerkerleistungen weg.

Es muß aber vorher vereinbart werden. Dann wäre es kein Problem. Es gibt ja schon regelrechte Tauschbörsen für soetwas und ist ein den Gesetzen zum Bespiel auch ausdrücklich vorgesehen (im UStG Tausch udn tauschähnlicher Umsatz).

Geld geliehen von Geschäftsführer?

Hallo zusammen.

Ich habe ein folgendes Problem. Ende 2013 habe ich vom Geschäftsführer 4500€ geliehen mit der rückzahlung Ende 2014. Ich kann mich auch erinnern das ich diesbezüglich was unterschrieben habe.

Habe bereits einmal 700€ gezahlt und einmal 500€ und den rest wollte ich mit 100€ ratierlich bezahlen.

Habe jetzt vom anwalt Brief bekommen. Zu den 4500€ bzw offenen 3300€ kommen noch zinsen und anwaltskosten hinzu. Offene forderung ist jetzt bei 6900€

Meine frage wäre... wie ist es wen er den vertrag den ich unterschrieben habe nicht mehr hat? Was muss ich dann bezahlen? Oder in dem vertrag nichts von zinsen stand. Muss ich dann verzugszinsen trotzdem bezahlen?

Zur Anmerkung... ich habe weder mahnschreiben bekommen noch eine kündigung des darlehens.

Danke für eure Antworten im vorraus .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?