Muß ich meine Kreditkartennummer der Arge vorlegen?

3 Antworten

Die Arge interessiert sich nicht für Kreditkartennummern. Die wll nur wissen, wieviel Geld Dir zur Verfügung steht und die Abrechnungen sehen. Kannst die Nummer ja teilweise schwärzen. Allerdings gibt es in Deutschland kein Bankgeheimnis mehr, Behörden können alle Bankverbindungen in Erfahrung bringen und in alle hierzulande geführten Konten Einsicht nehmen.Ob der Kontoinhaber damit einverstanden ist, interessiert niemand. Offenbar weißt Du das noch nicht, deshalb wohl die recht merkwürdige Frage.

Du brauchst keine Angst haben, bei der Arge wird kein Unsinn mit Deiner Kartennummer getrieben, nicht mal wenn Du die dazugehörige Pin mit lieferst ;-))

Hi, ich war selbst betroffen und kennn daher die ganze Papierschlacht nur zu gut. Du musst zwar alle Konten angeben und die dazugehörigen Kontoauszüge der letzten drei Monate, aber eine Kreditkarte definitiv nicht angeben. Die Kreditkarte ist nur eine Bankkarte, in dem Sinne, dass man dort kein Vermögen besitzt und die monatlichen Kreditkartenabbuchungen stehen dann ja auch auf dem Kontoauszug. Zu der Sache mit der PIN, die gibst du grundsätzlich an niemanden, die wird nur beim Bezahlvorgang gebraucht und dann von dir selbst eingetippt.

Was möchtest Du wissen?